Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.11.2017, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (17.11.2017)

---Augsburg Report---

01 - Gescheiterter Raubüberfall – Täter festgenommen
02 - Fahrraddiebstähle nach Kelleraufbruch
03 - Angefahren, geflüchtet, getäuscht
04 - Graffitisprayer gesucht
05 - Durstiger Ladendieb
06 - Durstiger Autofahrer

---Regional Report---

07 - Einbrüche in Dasing, Kissing und Friedberg



--- Augsburg Report ---



01 - Gescheiterter Raubüberfall – Täter festgenommen
Innenstadt –
Gestern (16.11.2017) gegen 23.10 Uhr betrat ein mit einem Tuch maskierter Täter den Verkaufsraum der Tankstelle am Leonhardsberg, bedrohte den dort anwesenden 18-jährigen Kassierer mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Geld. Der 18-Jährige ließ sich aber deswegen nicht einschüchtern, vor allem nachdem er erkannte, dass er offenbar mit einer Spielzeugwaffe (Soft-Air-Waffe) bedroht wurde. Stattdessen löste er einen Überfallalarm aus, überwältigte nun seinerseits den Täter und hielt ihn bis zum Eintreffen der ersten Polizeistreife fest.

Der Räuber, ein 22-jähriger syrischer Asylbewerber seit zwei Jahren in Augsburg ansässig und bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten, wurde anschließend in den Polizeiarrest eingeliefert. Bei seiner Vernehmung durch die Kripo Augsburg räumte er die Tat ein und gab als Motiv Geldnot zu Protokoll. Nach den weiteren kriminalpolizeilichen Maßnahmen wird er noch im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Die Handlungsweise des jungen Kassierers mag berechtigterweise zunächst zwar mutig erscheinen, ist aus polizeilicher Sicht im Hinblick auf die Selbstgefährdung aber auch durchaus kritisch zu sehen, ohne dabei das couragierte Einschreiten des 18-jährigen schlecht reden zu wollen.


02 - Fahrraddiebstähle nach Kelleraufbruch
Haunstetten –
In der Nacht vom 15./16.11.2017 wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Inninger Straße (im Bereich der 40er Hausnummern) mehrere Kellerabteile aufgebrochen. Aus insgesamt vier Kellerverschlägen wurden dabei darin verwahrte Räder entwendet, u. a. ein schwarzes Cube Race One29 und ein schwarzes Corratec SH. Der Gesamtdiebstahlschaden dürfte sich im eher unteren vierstelligen Eurobereich bewegen, der angerichtete Sachschaden dürfte nur knapp darunter liegen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


03 - Angefahren, geflüchtet, getäuscht
Pfersee –
Am vergangenen Dienstag (14.11.2017) in der Zeit zwischen 17.00 – 19.00 Uhr wurde ein in der Augsburger Straße (Höhe Hausnummer 9) geparkter schwarzer BMW der 5er-Serie im Heckbereich angefahren. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Besitzer fand bei seiner Rückkehr allerdings einen handgeschriebenen Zettel an seinem Fahrzeug vor mit den mutmaßlichen Angaben des vermeintlichen Unfallverursachers. Allerdings war die angegebene Telefonnummer, wie vermutlich auch der hinterlassene Namen, schlichtweg falsch.
Möglicherweise wurde der Anstoß von Zeugen beobachtet, weshalb der Unfallverursacher sich genötigt sah, eine entsprechende Nachricht am BMW zu hinterlassen.

Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610 entgegen.


04 - Graffitisprayer gesucht
Innenstadt –
Ein orangefarbener „Jenny“-Schriftzug ziert seit gestern (16.11.2017) ein Anwesen in der Schülestraße. Ein aufmerksamer Anwohner konnte gegen 20.40 Uhr einen Mann beobachten, der den Schriftzug an die Hausmauer sprühte. Als er den Sprayer von seinem Fenster aus diesbezüglich ansprach, flüchtete der Unbekannte mit einem weißen Rennrad mit sehr dünnen Reifen in Richtung Rotes Tor. Den Sprayer konnte er wie folgt beschreiben:

Ca. 190 – 195 groß, schlank, westeuropäischer Typ, blonde lange Haare, hinten zum Zopf gebunden, blonder Drei-Tage-Bart (oder länger), bekleidet mit einem olivfarbenen Parker mit Deutschlandflagge auf dem Oberarmbereich; er führte einen dunklen Rucksack mit, auf diesem war ein rotes Abzeichen (vermutlich in V-Form) angebracht. Außerdem hatte er noch eine Bierflasche bei sich.

Wer den beschriebenen Mann kennt, oder anderweitige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710 zu melden.


05 - Durstiger Ladendieb
Oberhausen –
Gestern (16.11.2017) gegen 17.00 Uhr, wurde ein 42-jähriger Ladendieb dabei beobachtet, wie er zunächst zwei Flaschen Schnaps im Wer von knapp 10 Euro aus dem Verkaufsregal eines Discounters in der Donauwörther Straße (im Bereich der 60er Hausnummern) nahm und anschließend den Kassenbereich ohne zu zahlen passierte. Anschließend wurde er vom Personal angehalten und die Polizei gerufen.

Die Beamten nahmen ihm die entwendete Ware wieder ab, wobei ihnen eine deutliche Alkoholfahne entgegen wehte. Warum der Mann Hochprozentiges stehlen wollte, war anhand des anschließend durchgeführten freiwilligen Alkoholtests dann nicht mehr so klar:

Der 42-jährige Ladendieb konnte bereits einen Wert von knapp 4, 5 Promille (!) vorweisen, was ihm offenbar noch nicht genug war. Dem trinkfesten Mann wurde Hausverbot erteilt, danach durfte er auf eigenen Wunsch nach Hause gehen, wozu er tatsächlich noch in der Lage war.


06 - Durstiger Autofahrer
Oberhausen –
Ein 54-jähriger Autofahrer verursachte gestern (17.11.2017) gegen 16.30 Uhr einen Verkehrsunfall in der Thomas-Breit-Straße. Er kam mit seinem Mitsubishi ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet dabei an einen Laternenmast, drehte sich anschließend um 90 Grad und blieb dann mit der linken Fahrzeugseite an einem Verkehrsschild hängen.

An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro, der Gesamtschaden incl. Laternenmast und Verkehrsschild beläuft sich auf rund 19.000 Euro. Sein Fahrzeug musste anschließend abgeschleppt werden. Eine Ursache für den Fahrfehler dürfte auch die anschließend festgestellte Alkoholisierung des 54-Jährigen gewesen sein: ein Alkoholtest ergab einen Wert um die 1, 1 Promille. Allerdings gab der Autofahrer an, bis zum Eintreffen der von einer Zeugin benachrichtigten Polizei, noch Bier getrunken zu haben. Zum Beweis öffnete er seinen Kofferraum und zeigte den Beamten einen darin deponierten leeren Bierkasten, wobei diese Ausrede durch eine Autofahrerin schnell wiederlegt werden konnte. Sie hatte den Unfall beobachtet und war die ganze Zeit an der Örtlichkeit anwesend. Aufgrund der erdrückenden Beweislage wurde bei dem Unfallfahrer deshalb nur eine Blutentnahme seitens der Staatsanwaltschaft angeordnet. Er wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol angezeigt.


--- Regional Report ---



07 - Einbrüche in Dasing, Kissing und Friedberg
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (15./16.11.2017) brach ein Unbekannter in eine Firma in der Waldstraße im Dasinger Gewerbegebiet Lindl ein. Er stellte eine vorgefundene Leiter vor ein Fenster, hebelte dieses auf und durchsuchte die Büroräume im ersten Stock, allerdings ohne etwas zu erbeuten. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Davon unabhängig wurde in der gleichen Nacht zum bereits wiederholten Male, in ein Schützenheim in Friedberg-Harthausen in der Straße Am Spielberg eingebrochen. Der Täter verschaffte sich über eine erst notdürftig reparierte Glastür, die bereits bei einem vorhergehenden Einbruch beschädigt worden war, Zutritt zum Gebäude. Dort brach er mit brachialer Gewalt eine weitere Tür auf und hatte es wohl auf die Vereinskasse abgesehen. Diesmal fand er keine Beute, verursachte aber 500 Euro Schaden.

Heute Nacht wurde durch unbekannte Täter in Kissing in der Münchener Straße ein stahlverarbeitender Betrieb aufgesucht. Sie wandten sich sofort den Büroräumen zu, in dem sie mehrere versperrte Türen und Schränke aufbrachen. Hierbei fiel ihnen eine Kasse mit einem unteren vierstelligen Betrag in die Hände und sie richteten gleichzeitig auch mehrere tausend Euro Schaden an.

Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen