Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.11.2017, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (07.11.2017)

--- Augsburg Report ---

01: Clever im Alter- Telefonbetrüger scheitert
02: Erneuter Einbruch in Autofirma
03: Einbruch in Handwerksbetrieb
04: Sachbeschädigungen an Kfz
05: Unfallflucht
06: Hochpreisiges E-Bike entwendet

--- Regional Report ---

07: Dieseldiebstahl
08: Bundesstraße mit Autobahn „verwechselt“
09: Einbruchsgeschehen im Bereich Westliche Wälder
10: Entlaufene Ziegen


Augsburg Report


01: Clever im Alter- Telefonbetrüger scheitert
Hochzoll – Erneut hat ein „falscher Polizeibeamter“ gestern (06.11.2017) versucht, eine 79-jährige Seniorin hereinzulegen. Allerdings scheiterte der Anrufer hoffnungslos, da die Rentnerin gewappnet war.

Der Anrufer gab sich als Herr Jansen von der Polizei aus. Hintergrund seines Anrufes wäre eine Betrugsmasche, der er nachgehen müsse. Er erkundigte sich dann bei der Frau, ob sie in letzter Zeit irgendetwas bestellt hätte. Auf nun kritische Nachfragen seitens der Seniorin ließ sich der angebliche Polizist Jansen nicht ein. Stattdessen teilte er der 79-Jährigen mit, dass Kollegen von ihm bereits auf dem Weg zu ihr seien und gleich klingeln würden.

Die Seniorin jedoch konterte und gab dem Anrufer deutlich zu verstehen, dass sie keine Unbekannten in ihre Wohnung lassen wird. Daraufhin wurde das Gespräch von dem Anrufer beendet, die clevere Seniorin verständigte unmittelbar danach die richtige Polizei.


02: Erneuter Einbruch in Autofirma
Haunstetten – Erst gestern berichteten wir von einem Einbruchversuch in eine Firma „Auf dem Nol“ im Zeitraum vom 2./3.11.2017, bei dem der Täter zwar Scheiben beschädigte, aber ansonsten scheiterte. Heute Nacht (07.11.2017) war der Täter offenbar erfolgreicher. Diesmal warf er eine Fensterscheibe an der Gebäudenordseite ein und gelangte so in die Verkaufsräume. Möglicherweise wollte er anschließend ein Motorrad entwenden, löste dabei aber einen akustischen Alarm aus, den auch ein in unmittelbarer Nähe anwesender Lkw-Fahrer wahrnahm.
Bei einer Durchsuchung des Firmengebäudes mit einem Diensthund konnte kein Täter mehr festgestellt werden. Entwendet wurde laut verständigtem Inhaber nichts, aber die kaputte Scheibe dürfte mit einem knapp vierstelligen Eurobetrag zu Buche schlagen.

Die Kripo Augsburg prüft einen Tatzusammenhang und bittet um sachdienliche Hinweise unter 0821/323 3810, insbesondere zu Personen, die gegen 04.40 Uhr im Tatortbereich unterwegs waren, oder sich schon tagsüber auffällig dort umgesehen haben.


03: Einbruch in Handwerksbetrieb
Pfersee – Im Zeitraum vom 03. – 06.11.2017 wurde in die Büroräume der Diakonischen Handwerksbetriebe in der Eberlestraße (im Bereich der 20er Hausnummern) eingebrochen.
Durch Aufhebeln der Kellertüre gelangte der Täter in das Gebäude, wo er dann im Bürotrakt mehrere Türen ebenfalls aufhebelte und die Büros durchsuchte. Als Beute nahm der Einbrecher zwei kleinere Safes der Marke Burgwächter und eine Geldkassette mit. Neben verschiedenen Fahrzeugpapieren von Firmenfahrzeugen und diversen Schlüsseln fiel dem Täter auch Bargeld im unteren vierstelligen Eurobereich in die Hände. Der von ihm angerichtete Sachschaden dürfte mit ca.3.000 Euro entsprechend höher ausfallen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


04: Sachbeschädigungen an Kfz
Oberhausen – In der Nacht vom 05./06.11.2017 (So./Mo.) wurde ein in der Bürgermeister-Bunk-Straße (Höhe Hausnummer 12) geparkter BMW X1 von einem Unbekannten an der hinteren linken Türe und am Stoßfänger verkratzt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


Innenstadt – Zu einem etwas kuriosen Einsatz wurde heute Nacht (07.11.2017) gegen 02.10 Uhr eine Polizeistreife gerufen, nachdem ein Mann auf einen in der Berliner Allee geparkten älteren VW Bus (Campingmobil) einschlagen soll. Tatsächlich stellten die Beamten dort einen 42-jährigen Augsburger fest, der gerade dabei war, mittels eines Eisenpollers den Transporter kurz und klein zu schlagen. Der Mann wurde überwältigt und ihm der Poller entrissen. Gegenüber den Polizisten gab der zwar nicht alkoholisierte, aber vermutlich unter Drogeneinfluss stehende 42-Jährige an, dass sich in dem von ihm malträtierten Auto Personen befunden hätten, die er einfach nur befreien wollte. An dem Fahrzeug entstand nach Rücksprache mit dem Geschädigten offenbar wirtschaftlicher Totalschaden von rund 5.000 Euro.

Nach nächtlicher Rücksprache mit der Jour-Staatsanwältin, ordnete diese die Vorführung des Mannes an, nachdem dieser u.a. über keinen festen Wohnsitz verfügt. Bis dahin wurde der 42-Jährige vorübergehend im Polizeiarrest eingeliefert.


05: Unfallflucht
Pfersee – Gestern (06.11.2017) gegen 06.50 Uhr, kam es in der Deutschenbaurstraße (Höhe Hausnummer 30) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten BMW-Fahrer und einem 17-jährigen Motorradfahrer.

Während sich der Kradfahrer bereits fahrenderweise in der Deutschenbaurstraße befand, fuhr ein BMW plötzlich vom Fahrbahnrand los, weshalb der Zweiradfahrer nach links ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kam er jedoch zu Sturz, blieb aber weitestgehend unverletzt. An seinem Motorrad entstand allerdings Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Der Fahrer des schwarzen BMW (evtl. 4er GT – Serie) fuhr weiter, ohne sich um den Gestürzten und dessen Fahrzeug zu kümmern.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


06: Hochpreisiges E-Bike entwendet
Hochfeld – Vermutlich in der Nacht vom 03./04.11.2017 (Fr./Sa.) wurde ein versperrtes und sogar mit eigenem Tor gesichertes E-Bike aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Schertlinstraße (im Bereich der 11/130er Hausnummern) von einem Unbekannten entwendet. Das schwarze Fahrrad der Marke KTM/Macina hat einen Wert von rund 2.600 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


Regional Report



07: Dieseldiebstahl
Ebermergen B 25 - Die unbekannten Dieseldiebe, die seit geraumer Zeit immer wieder auf Parkplätzen entlang der Bundesstraßen im Landkreis ihr Unwesen treiben, haben wieder zugeschlagen. In der Nacht von Montag auf Dienstag (6./7.11.2017) wurden zwei Lkw-Fahrer auf einem Parkplatz an der B 25 Opfer eines Dieseldiebstahls. Die beiden auswärtigen Fahrer hatten mit ihren Lastern auf dem Parkplatz bei Ebermergen, in Fahrtrichtung Harburg übernachtet. Erst als sie am frühen Morgen wieder weiterfahren wollten stellten sie fest, dass ihr Tank fast leer war. In beiden Fällen wurden ca. 500 Liter Dieselkraftstoff entwendet, ohne dass die Fahrer in ihren Kabinen davon etwas mitbekommen hatten. Der Gesamtschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Donauwörth unter 0906/706670.


08: Bundesstraße mit Autobahn „verwechselt“
B 25 zwischen Harburg und Möttingen - Einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth fiel am gestrigen Montag (06.11.2017) kurz nach 08.00 Uhr ein Reisebus mit polnischer Zulassung auf, der auf der Bundesstraße 25 mit deutlich über 100 Km/h in Richtung Donauwörth unterwegs war. An Bord des Busses befand sich eine chinesische Reisegruppe auf Europatour mit dem Tagesziel Bregenz. Bei der Kontrolle erklärte der polnische Busfahrer, dass er sich auf einer Autobahn wähnte. Die Folge dieser Fehleinschätzung war, dass der Busfahrer vor der Weiterfahrt eine Sicherheitsleistung in Höhe von 260 Euro zu hinterlegen hatte.


09: Einbruchsgeschehen im Bereich Westliche Wälder
Adelsried - Mehrere unbekannte Täter drangen am 06.11.2017, gegen 01:00 Uhr, in Adelsried in das dortige Parkhotel in der Augsburger Straße ein und entwendeten aus dem Bürobereich einen Tresor mit Einnahmen im fünfstelligen Bereich. Zum Abtransport des Tresors benutzten die Täter vermutlich einen hoteleigenen Gepäckwagen aus Messing, der in einen Kombi oder Transporter eingeladen wurde. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise, die mit dem Einbruch in Verbindung gebracht werden könnten, insbesondere aber auch über den Verbleib des Gepäckwagens und des Tresors.


Gessertshausen - Im Zeitraum vom 06.11.2017, 18:00 bis 07.11.2017, 05:00 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter nach Überwinden einer Nebeneingangstüre in die Personalräume einer Bäckerei in Gessertshausen (Hauptstraße 25). Die Täter mussten allerdings ohne Beute wieder abziehen, hinterließen aber Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizei Zusmarshausen unter 08291/1890-0.


10: Entlaufene Ziegen
Stadtgebiet Dillingen - Einen eher ungewöhnlichen Einsatz bekamen Beamten der PI Dillingen am 06.11.2017 gegen 23.10 Uhr über den Notruf mitgeteilt. Eine Passantin hatte zuvor zwei Ziegen festgestellt, die auf der Großen Kreuzung an der Donauwörther Straße herumliefen. Den beiden Beamten gelang es schließlich gemeinsam mit dem inzwischen eingetroffenen Besitzer, die Tiere wieder einzufangen und in das Gehege, das sich in unmittelbarer Nähe befand, zurückzuführen.
Ihren nächtlichen Ausflug hatten die beiden Ziegen unverletzt überstanden, nicht geklärt werden konnte allerdings, wie sich die Tiere aus dem Gehege befreit hatten.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen