Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.09.2017, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (13.09.2017)

---Augsburg Report---

01 - Wo ist das Hinterrad?
02 - Auf Promilletour
03 - Unfallfluchten
04 - Qualmender Pkw
05 - Diebstahl einer Straßenbaumaschine

---Regional Report---

06 - Falsches Gewinnversprechen scheitert



Augsburg Report



01 - Wo ist das Hinterrad?
Innenstadt –
Nicht schlecht staunte ein Radlbesitzer, als er gestern Morgen (12.09.2017) auf sein Fahrrad steigen wollte. An seinem an einen Balkon geketteten Mountainbike war nur noch das Vorderrad vorhanden, das Hinterrad (Laufrad Marke DT Swiss) fehlte. Der Diebstahlschaden dürfte sich auf etwa 150 Euro belaufen. Tatzeit dürfte die Nacht vom Montag auf Dienstag (11./12.09.) gewesen sein, der Tatort war in der Schäfflerbachstraße (Höhe Hausnummer 13).
Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


02 - Auf Promilletour
Pfersee –
Ein 56-jähriger Rentner wurde gestern (12.09.2017) gegen 18.00 Uhr vor einer Kneipe in der Stadtberger Straße von einer Streifenbesatzung angetroffen. Der Mann konnte sich offensichtlich alkoholbedingt nicht mehr auf den Beinen halten und war auch sonst nicht in der Lage, seinen Nachhauseweg anzutreten. Ein Alkotest bei ihm ergab einen Wert von 2,5 Promille, seinen Rausch durfte er anschließend im Polizeiarrest ausschlafen.

Lechhausen –
Gegen 19.20 Uhr wurde von vorbeifahrenden Autofahrern ein in der Neuburger Straße (Höhe Hausnummer 130) mutmaßlich verunglückter Radfahrer bei Polizei und Rettungsdienst gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann nicht mehr da, konnte anschließend aber im Bereich der 90er-Hausnummern aufgegriffen werden, gestützt auf parkenden Autos, um überhaupt stehen zu können. Auch hier war die Ursache schnell klar: ein Alkotest ergab ebenfalls einen Wert von knapp 2,5 Promille. Der 61-Jährige gab zu mit seinem Rad gefahren und gestürzt zu sein, verletzt habe er sich dabei aber nicht - was von den Sanitätern nach kurzer Untersuchung vor Ort auch bestätigt werden konnte.

Mit einer anschließenden Blutentnahme auf der Dienststelle war der Radler einverstanden. Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt, nachdem der für Radfahrer gültige Grenzwert von 1,6 Promille (für eine folgenlose Trunkenheitsfahrt) deutlich überschritten wurde.


03 - Unfallfluchten
Kriegshaber –
Gestern (12.09.2017) im Zeitraum zwischen 16.00 und 17.00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios in der Ulmer Straße (Höhe Hausnummer 249) geparkter weißer 3er-BMW vorne links angefahren. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Lechhausen –
Ebenfalls gestern, im Zeitraum zwischen 08.15 bis 18.00 Uhr, wurde ein in der Kreitmayrstraße (Höhe Hausnummer 7) geparkter schwarzer Fiat Punto angefahren und dabei der Außenspiegel beschädigt. Der Schaden dürfte bei etwa 150 Euro liegen.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04 - Qualmender Pkw
Ein 19-Jähriger war gestern gegen 17.45 Uhr mit seinem Auto auf der B 17 unterwegs, als plötzlich Rauch aus den vorderen Lüftungsschlitzen kam. Gleichzeitig bemerkte seine Beifahrerin, dass die Rücksitzbank zu brennen anfing. Der BMW-Lenker konnte noch von der B 17 abfahren und sein Auto in der Inninger Straße abstellen. Ein zufällig vorbeifahrender Autofahrer erkannte die mittlerweile starke Rauchentwicklung und half mit seinem Autofeuerlöscher den entstehenden Brand zu löschen. Die hinzugerufene FFW Haunstetten stellte anschließend einen Kabelbrand unterhalb der Rücksitzbank fest. Fahrer und Beifahrerin blieben unverletzt, der BMW musste anschließend abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens muss erst noch erhoben werden (vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden).


05- Diebstahl einer Straßenbaumaschine
Hochzoll –
Im Zeitraum vom 08. bis 12.09.2017 wurde aus einem Baustellenbereich in der Zugspitzstraße (Höhe Hausnummer 68) ein roter Asphaltfugenschneider (Marke WAKRA) entwendet. Die Arbeitsmaschine war mit einer Stahlkette und Schloss an einem Bauwagen angekettet. Der oder die Täter zwickten ein Schlossglied auf und nahmen das Arbeitsgerät im Wert von ca. 2.500 Euro anschließend mit.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


Regional Report



06 - Falsches Gewinnversprechen scheitert
Wertingen -
Am 12.09.2017 gegen 10.00 Uhr erhielt ein Rentner aus dem Ortsteil Buttenwiesen einen Anruf eines gewissen „Herrn Weiß“, der ihm mitteilte, dass er 38.000 Euro gewonnen habe. Um den Geldtransporter auf den Weg zu schicken sollte er zuvor jedoch noch für 900 Euro iTunes-Karten besorgen und anschließend die Nummern an Hr. Weiß zurückmelden. Der Rentner wurde jedoch skeptisch und informierte stattdessen die Polizei, so dass es zu keinem Schaden kam.
Ähnliche Anrufe gab es bereits mehrfach in der Vergangenheit im südbayerischen Raum.

Die Polizei rät diesbezüglich niemals Geld auszugeben, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, auch keine Gebühren zu bezahlen oder gebührenpflichtige Sondernummern anzurufen. Des Weiteren sollten niemals persönliche Daten am Telefon in Form von Adressen, Telefonnummern und Bankverbindungsdaten weitergeben werden.

Weitere nützliche Informationen wie man sich vor Betrug schützen kann unter: www.polizeiberatung.de

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen