Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.09.2017, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (12.09.2017)

---Augsburg Report---

01 - Betrunkene randaliert und leistet Widerstand
02 - Exhibitionist am Lautersee
03 - Zeugensuche nach Sachbeschädigungen
04 - Metallschrottdiebe gefasst

---Regional Report---

05 - Einbruch in Firma
06 - Einbruch in Garage
07 - Geparkte Pkws abgebrannt
08 - Überholmanöver misslingt - drei Leichtverletzte



Augsburg Report



01 - Betrunkene randaliert und leistet Widerstand
Innenstadt -
Am Montagabend (11.09.2017), gegen 20:45 Uhr, wurde die Polizei zu einer Lokalität in der Wallstraße zu einem randalierenden weiblichen Gast gerufen. Beim Eintreffen der Streifen konnte eine augenscheinlich stark betrunkene 37-Jährige festgestellt werden, die gerade mit der Wirtin des Lokals rangelte.

Da die Frau sehr aggressiv war, wurde sie von den Polizeibeamten fixiert und zur weiteren Klärung des Sachverhaltes zum Dienstfahrzeug gebracht.
Hierbei beleidigte sie die Beamten, versuchte sich loszureißen und ließ sich immer wieder zu Boden fallen. Die 37-Jährige versuchte mit dem Fuß nach einem Polizisten zu treten, weshalb sie an Händen und Füßen gefesselt wurde.

Als die betrunkene Frau im Dienstfahrzeug saß, trat sie mehrfach gegen die Scheiben des Wagens. Aus diesem Grund wurde ein Polizeibus angefordert, um die Frau in den Arrest des Polizeipräsidiums zu bringen. Während der Fahrt spuckte die Beschuldigte unentwegt in den Fußraum des Fahrzeugs.

Die Frau durfte die Nacht in einer Arrestzelle verbringen. Ein Alkoholtest war aufgrund ihres aggressiven Verhaltens nicht möglich. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.


02 - Exhibitionist am Lautersee
Haunstetten -
Wie erst jetzt bei der Polizei bekannt wurde, zeigte sich ein unbekannter Mann bereits am 05.09.2017, gegen 18:20 Uhr, unsittlich gegenüber einer 56-Jährigen Frau. Die Geschädigte meldete sich telefonisch und gab an, dass sie mit dem Fahrrad am Ostufer des Lautersees gefahren sei. Hier war ihr ein Mann aufgefallen, der am Ufer stand und onanierte.

Der unbekannte Mann sei der Gleiche, der auch am 07.07.2017 von der Geschädigten bereits beim Onanieren gesehen wurde. Auch diesen Vorfall hat die Frau zur Anzeige gebracht. Die Frau wurde angewiesen, umgehend den Notruf zu wählen, wenn ihr der Täter erneut begegnen sollte.

Der Mann soll etwa 180 cm groß sein, schlank und etwa 35 Jahre alt. Er hat kurze, schwarze Haare, west- bzw. nordeuropäisches Aussehen und trägt keinen Bart.

Die Kriminalpolizei Augsburg bittet weitere Zeugen, die den Mann am Ostufer des Lautersees gesehen haben und Hinweise geben können, sich unter der Tel. 0821/323-3810 zu melden.


03 - Zeugensuche nach Sachbeschädigungen
Inningen -
Bereits am Sonntagabend (10.09.2017), gegen 19:00 Uhr, drangen mehrere Personen in einen Lagerraum in der Hohenstaufenstraße ein. Im Inneren der Lagerhalle wurden an mehreren dort abgestellten und mit Planen abgedeckten Pkw, diese Abdeckungen heruntergerissen. An einem Fahrzeug wurde die Seitenscheibe eingeschlagen und an einem Wohnwagen die Dachluke aufgerissen.

Der Eigentümer der Lagerhalle konnte die unbekannten Täter noch feststellen, diesen gelang es aber zu flüchten.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 €.
Aufgrund der Umstände dürfte es sich bei den Tätern eher um Jugendliche handeln, die sich dort „austobten“.

Die PI Augsburg Süd bittet nun unter der Tel. 0821/323-2710 um Zeugenhinweise.


04 - Metallschrottdiebe gefasst
Hochfeld -
Am Montag (11.09.2017), gegen 14:00 Uhr, meldeten Zeugen, dass zwei Bauarbeiter Metallschrott in einen Lkw mit polnischer Zulassung luden. Eine Polizeistreife nahm die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest, um den Sachverhalt klären zu können.

Im Lieferwagen konnte Metallschrott festgestellt werden, der teilweise Eigentum eines Autohauses in der Haunstetter Straße ist. Außerdem befanden sich mehrere Stoßstangen dabei, für die die beiden 25- und 35-jährigen Männer keinen Eigentumsnachweis erbringen konnten.
Im Fahrerhaus des Lieferwagens fanden die Polizeibeamten zudem noch Marihuana.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg mussten die Männer mehrere Hundert Euro als Sicherheitsleistung bezahlen. Die Gegenstände, über die kein Eigentumsnachweis vorlag, wurden sichergestellt.


Regional-Report



05 - Einbruch in Firma
Laimering (Lkr. Aichach-Friedberg) -
Am 12.09.2017, um 01.28 Uhr wurde bei einer Firma in Laimering, Am Birkfeld, optischer Alarm festgestellt. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein bisher Unbekannter ein Fenster zu den Innenräumen aufhebelte und so ins Innere gelangte. Dort durchsuchte der Täter sämtliche Firmenräume samt Schränken und Schreibtischen.

Der Inhaber der Firma wurde zur Tatortbegehung hinzugerufen. Er gab an, dass nach ersten Erkenntnissen aus der Firma nichts entwendet wurde. Der angerichtete Sachschaden liegt bei ca. 500 €. Die Feuerwehr Laimering nahm nach der Spurensicherung die Notverglasung des Fensters vor.

Hinweise auf diesen Einbruch werden an die Polizeiinspektion Friedberg, unter Tel. 0821 / 323-1711, erbeten.


06 - Einbruch in Garage
Rederzhausen (Lkr. Aichach-Friedberg) -
In der Nacht von 10.09.2017 auf 11.09.2017 drang ein bislang Unbekannter in eine Garage in der Paartalstraße in Rederzhausen ein. Er hebelte dazu das gekippte Fenster auf und gelangte so ins Innere. Dort entwendete der Unbekannte ein Fahrrad, das er über das geöffnete Fenster ins Freie verbrachte. In der Garage beschädigte der Unbekannte vermutlich mit dem Fahrrad einen abgestellten Pkw und ein Motorrad, so dass ein Gesamtschaden von ca. 2.000 € entstand.
Der Diebstahlschaden des Fahrrads liegt bei ca. 150 €.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Friedberg unter der Tel. 0821/323-1710 entgegen.


07 - Geparkte Pkws abgebrannt
Dillingen -
Am 11.09.2017 gegen 22.:45 Uhr, bemerkten Passanten zwei brennende Pkws, die in der Hans-Geiger-Straße abgestellt waren. Zunächst brannte ein Opel Vectra, durch den Wind wurde ein daneben geparkter VW Polo ebenfalls in Brand gesetzt und beide Fahrzeuge brannten völlig aus.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 3.500 € geschätzt. Zur Brandursache müssen noch weitere Ermittlungen geführt werden.
Die Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr Dillingen, die mit neun Einsatzkräften vor Ort war, abgelöscht.

Die Polizei Dillingen bittet um Zeugenhinweise unter der Tel. 09071/56-0.


08 - Überholmanöver misslingt - drei Leichtverletzte
Sonderheim (Lkr. Dillingen) -
Am 12.09.2017 gegen 07:40 Uhr befuhr eine 26-jährige Audi-Fahrerin, die B 16 von Blindheim in Richtung Höchstädt. Auf Höhe der Ortschaft Sonderheim wollte sie einen vor ihr fahrenden Lkw mit Anhänger überholen. Dabei verschätzte sich die Fahrerin offenbar und scherte zu knapp vor dem Lkw ein. Daraufhin kollidierte der Lkw mit dem Audi und schob diesen mehrere Meter vor sich her.
Der Audi stellte sich dabei quer und prallte mit einem im Gegenverkehr fahrenden Daimler Benz zusammen.

Sowohl die Unfallverursacherin als auch ihre Beifahrerin, wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus Dillingen. Ihre Unfallgegnerin, eine 50-jährige Lauingerin, erlitt einen Schock, benötigte aber keine weitere ärztliche Hilfe vor Ort.

Die beiden Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es wird von einem Gesamtschaden von ca. 40.000 € ausgegangen.

Durch die Straßenmeisterei wurde eine Umleitung eingerichtet. Die B 16 musste für ca. zwei Stunden komplett gesperrt werden. Nach Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen konnte die Strecke gegen 09:30 Uhr wieder freigegeben werden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen