Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.03.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (14.03.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Kripo Augsburg nimmt Drogendealer fest
02-Versuchter Einbruch in die Gaststätte des Kleingartenvereins
03-Hundehalterin gesucht
04-Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen
05-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
06-Diebstahl aus Kraftfahrzeug
07-Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti

---Landkreis Augsburg---

08-Ständige Kontrollen im Rahmen der Wohnungseinbruchdiebstähle zahlen sich aus



Stadtbereich Augsburg



01-Kripo Augsburg nimmt Drogendealer fest
Augsburg

Am 10.03.2016, gegen 17:20 Uhr, konnte die Kripo Augsburg einen 28jährigen und 29jährigen Drogendealer aus Augsburg im Stadtteil Pfersee festnehmen.

Die beiden türkischen Männer fuhren zunächst nach Norddeutschland, um sich eine größere Menge Kokain zu besorgen. Als sie mit ihrem Fahrzeug wieder nach Augsburg zurückkehrten, wurden sie von der Polizei angehalten. In dem Fahrzeug konnten knapp 400 Gramm hochwertiges Kokain festgestellt und sichergestellt werden. Beide Männer wurden festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ und die Untersuchungshaft anordnete.


02-Versuchter Einbruch in die Gaststätte des Kleingartenvereins
Firnhaberau

Im Zeitraum vom 11.03.2016, 23:15 Uhr bis 12.03.2016, 08:00 Uhr, haben Unbekannte versucht die Eingangstüre zur Gaststätte des Kleingartenvereins aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, warfen sie auf der Terrasse Stühle um und schlugen die Glasscheibe einer Vitrine an der Südseite des Gebäudes ein.

Es wurde nichts mitgenommen, allerdings hinterließen sie einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die genaue Höhe muss erst noch festgestellt werden.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810.


03-Hundehalterin gesucht
Bärenkeller

Am 13.03.2016, gegen 14:55 Uhr, wurde im Drosselweg ein 7 Jahre altes Mädchen von einem mittelgroßen braunen Hund leicht in das Schienbein gebissen. Die Hundehalterin soll eine ältere Dame mit weißem Haar gewesen sein. Das Mädchen wurde vor Ort von einem Arzt behandelt. Die Hundehalterin setzte ihren Weg fort, ohne Angaben über ihre Person gemacht zu haben. Der genaue Sachverhalt konnte bislang nicht geklärt werden, da das Mädchen vermutlich unter Schock stand und auf Grund dessen nur noch türkisch sprach. Ob der Hund möglicherweise provoziert wurde, konnte bislang nicht geklärt werden.

Die Hundebesitzerin wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 05 unter 0821/323-2510 zu melden.


04-Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen
Lechhausen

Am 13.03.2016, gegen 07:03 Uhr, fielen einem aufmerksamen Anwohner in der Klausstraße mehrere ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellte beschädigte Fahrzeuge auf. An den Fahrzeugen waren die Außenspiegel beschädigt bzw. teilweise auch abgetreten. Insgesamt konnten fünf beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden.

Der Gesamtschaden wird auf 1.000,- € geschätzt.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter 0821/323-2310.


Pfersee

Im Zeitraum vom 12.03.2016, 17:00 Uhr bis 13.03.2016, 15:00 Uhr, trat ein Unbekannter in der Koboldstraße den Außenspiegel eines dort abgestellten Pkw Toyota ab und beschädigte diesen dadurch.

Der Gesamtschaden wird auf 500,- € geschätzt.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg 06 unter
0821/323-2610.


05-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Lechhausen

Im Zeitraum vom 13.03.206, 01:00 Uhr bis 09:00 Uhr, fuhr ein Unbekannter einen in der Raiffeisenstraße ordnungsgemäß abgestellten Pkw Smart an. Hierbei beschädigte dieser den linken Frontbereich mit Fahrertüre. Der Verursacher verlor hierbei einige Fahrzeugteile, welche er an der Unfallstelle zurückließ.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000,- €.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter 0821/323-2310.


06-Diebstahl aus Kraftfahrzeug
Oberhausen

Am 13.03.2016, gegen 18:00 Uhr, warf ein Unbekannter die Fensterscheibe der Fahrertüre eines in der Pfarrhausstraße ordnungsgemäß abgestellten Pkw VW ein und entwendete ein im Fahrzeug befindliches iPhone.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,- € und ein Beuteschaden i.H.v. 100,- €.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg 05 unter
0821/323-2510.


07-Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti
Innenstadt

Über das Wochenende hinweg wurden wieder verschiedene Gebäude im Innenstadtbereich durch unterschiedliche Graffitis beschädigt.

Der Gesamtschaden wird auf 3.500,- € geschätzt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Ihre Unterstützung verdächtige Wahrnehmungen umgehend der Polizei mitzuteilen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter 0821/323-2110 entgegen.


Landkreis Augsburg



08-Ständige Kontrollen im Rahmen der Wohnungseinbruchdiebstähle zahlen sich aus
Am 09.03.2016, gegen 16:30 Uhr, konnten im Bereich Adelsried, im Rahmen der präventiven Kontrollen im Zusammenhang mit den Wohnungseinbruchdiebstählen, drei verdächtige männliche Personen (23, 39 und 46 Jahre alt) kontrolliert werden. Alle drei Männer stammten aus Tschechien. Bei der Kontrolle konnte ihnen keine Straftat vorgeworfen werden, allerdings sind alle drei Männer bereits wegen Wohnungseinbruchdiebstählen in Erscheinung getreten. Gegen den 23jährigen Mann bestand ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Chemnitz, welcher gleich an Ort und Stelle vollzogen werden konnte.

Ungeachtet der polizeilichen präventiven Kontrollen der Polizei sind wir auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Ein aufmerksamer Nachbar kann Schlimmeres verhindern. Einbrecher wollen ungestört agieren. Der nette Nachbar, der ab und zu nach dem Rechten sieht oder vielleicht sogar bei längerer Abwesenheit den Briefkasten leert oder den Garten gießt, kann dabei - vielleicht sogar unbewusst - einem Einbrecher die Tour vermasseln.
Bei verdächtigen Wahrnehmungen soll man sich nicht scheuen und umgehend die Polizei verständigen.

Viele Bürger fragen sich auch „Was kann ich grundsätzlich zum Thema „Einbruch“ tun?“ - hier verweist die Polizei auf eine der 30 bayerischen kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Die Fachberater bei den Kriminalpolizeien kommen sogar nach einer Terminvereinbarung kostenlos zu Ihnen nach Hause und führen eine Schwachstellenanalyse an ihrem Anwesen und ein anschließendes Beratungsgespräch durch. Dieser Service soll helfen, Einbrüche möglichst im Vorfeld zu verhindern. Die für Ihren Wohnort zuständige kriminalpolizeiliche Beratungsstelle finden Sie unter: www.polizei-beratung.de

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern