Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.03.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (13.03.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Pkw aufgebrochen
02-Einbruch in Firmengebäude

---Landkreis Augsburg---

03-Auffahrunfall auf der B17 – Zeugen gesucht



Stadtbereich Augsburg



01-Pkw aufgebrochen
AUGSBURG-INNENSTADT – Auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Riedinger Straße wurden in der Zeit von Samstag, 12.03.2016, 23 Uhr bis Sonntag, 13.03.2016, 03 Uhr insgesamt bei drei geparkten Fahrzeugen Seitenscheiben eingeschlagen und Wertgegenstände daraus entwendet.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Augsburg-Mitte unter Telefon 0821/323-2110.

AUGSBURG-INNENSTADT – In der Ebnerstraße wurde am Samstagnachmittag zwischen 13 und 15 Uhr an einem geparkten Pkw ebenfalls die Seitenscheibe eingeschlagen und daraus eine Handtasche entwendet.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Augsburg 5 unter Telefon 0821/323-2510.


02-Einbruch in Firmengebäude
AUGSBURG-HAMMERSCHMIEDE – Unbekannte Täter hebelten ein Fenster neben dem Haupteingang einer Firma in der Ulstettstraße am Samstag, 12.03.2016, zwischen 1 und 11 Uhr auf. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume und entwendeten ein vor dem Gebäude abgestelltes Firmenfahrzeug. Der entwendete Pkw konnte unweit des Tatortes mit einem frischen Unfallschaden aufgefunden werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg hat die Ermittlungen aufgenommen.


Landkreis Augsburg



03-Auffahrunfall auf der B17 – Zeugen gesucht
GRABEN – Am Samstag, 12.03.2016, gegen 10:20 Uhr kam es auf der B17 in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlussstellen Graben und Lagerlechfeld zu einem Auffahrunfall, der von den beiden beteiligten Autofahrern unterschiedlich geschildert wurde. In diesem Bereich ist die Höchstgeschwindigkeit auf 100 Stundenkilometer beschränkt. Ein 29 Jahre alter Autofahrer war mit seinem Pkw Citroen auf dem linken Fahrstreifen unterwegs, um einen auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen Lkw zu überholen. Von hinten näherte sich ein 41 Jahre alter Audifahrer mit einem deutlichen Geschwindigkeitsüberschuss, wechselte vom linken auf den rechten Fahrstreifen, überholte den Citroen und zog zwischen diesem und dem Lkw wieder auf die linke Spur. Anschließend bremste der Audifahrer seinen Pkw stark ab und der Fahrer des Citroen fuhr dem Audi hinten auf. Laut Audifahrer hätte ein vor ihm befindliches rotes Fahrzeug gebremst und ihn zu dem Manöver gezwungen. Laut Citroenfahrer wäre es ein mutwilliges, nicht verkehrsbedingtes Abbremsen gewesen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter Tel. 0821/323-1910 in Verbindung zu setzen.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern