Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.03.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (10.03.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Raub
02-Brand in einer Parzelle der Kleingartenanlage
03-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
04-Einbruchversuch in Mehrfamilienhaus
05-Fußgängerin läuft in Linienbus
06-Diebstahl aus Kraftfahrzeug
07-mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti

---Landkreis Augsburg---

08-Fahren ohne Fahrerlaubnis



Stadtbereich Augsburg



01-Raub
Innenstadt

Am 09.03.2016, gegen 21:30 Uhr, trat unbemerkt ein unbekannter Täter von hinten an eine 84jährige Augsburgerin heran und entriss ihr die Tasche aus der rechten Hand. Die Augsburgerin befand sich gerade auf dem Heimweg vom Don- Bosco-Platz zum Ludwig-Richter-Weg, als sie in der Heinestraße, kurz nach dem überqueren des Herrenbachs, von dem Unbekannten überrascht wurde. Der Täter flüchtete in Richtung Alter Heuweg.

Hierbei soll es sich um eine kleinere Person mit ca. 150 cm Größe, dunkel gekleidet mit Kapuze über den Kopf gezogen, gehandelt haben. Die Geschädigte schätzte den Täter eher als Jugendlichen ein. Bei dem Entreißen der Tasche wurde die Frau nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 100,- € geschätzt.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung nach dem Täter meldete ein Zivilfahrzeug eine verdächtigte Person in der Schertlinstraße. Eine Streifenbesatzung fuhr mit Sonder- und Wegerechten von der Gögginger Straße aus an, um diese Person zu kontrollieren.

Hierbei unterschätzte der Fahrer offenbar den rutschigen Fahrbahnbelag, der Streifenwagen driftete gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Pkw, welcher auf weitere Fahrzeuge aufgeschoben wurde. Alle vier beteiligten Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme war die Schertlinstraße vorübergehend gesperrt, was wiederum zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr führte. Die beiden Polizeibeamten wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 57.000,- €.


02-Brand in einer Parzelle der Kleingartenanlage
Innenstadt

Am 09.03.2016, gegen 22:00 Uhr, ging die Mitteilung über einen Brand in der Kleingartenanlage in der Perzheimwiese ein. Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet eine Holzhütte in Brand. Das Feuer wurde von der Berufsfeuerwehr unter Kontrolle gebracht und gelöscht. In der Holzhütte befanden sich zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs keine Personen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000,- €.


03-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
I.
Pfersee

Im Zeitraum vom 07.03.2016, 20:00 Uhr bis 08.03.2016, 09:30 Uhr ereignete sich im Hinterhof in einem Anwesen Hinter den Gärten eine Unfallflucht. Offensichtlich fuhr ein Kastenwagen beim Rangieren rückwärts und touchierte hierbei das Vordach der Eingangstüre. Der Gesamtschaden wird auf ca. 250,- € geschätzt.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg 06 unter
0821/323-2610.

II.
Göggingen

Am 09.03.2016, gegen 17:00 Uhr, stellte ein 49jähriger Bobinger seinen Pkw Honda im Parkhaus des Media Marktes in der Eichleitnerstraße ab. Als er gegen 17:50 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er an der linken Seite der hinteren Stoßstange einen Kratzer fest. Vom Verursacher wurde keine Nachricht hinterlassen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 300,- €.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323-2710.


04-Einbruchversuch in Mehrfamilienhaus
Inningen

Mutmaßlich am 09.03.2016 versuchte ein unbekannter Täter eine Wohnungstüre in einem Mehrfamilienhaus in der Sullastraße aufzuhebeln. Als die Bewohnerin gegen 15:30 Uhr ihre Wohnung betreten wollte, konnte sie deutliche Hebelspuren feststellen.


Den genauen Tatzeitraum konnte die Geschädigte nicht mitteilen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 250,- €.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323-2710.


05-Fußgängerin läuft in Linienbus
Innenstadt

Gestern (09.03.2016), gegen 16:40 Uhr, überquerte eine 72jährige Fußgängerin in der Haltestelle „Jakobertorplatz“ den Fahrbereich der Straßenbahn/Linienbusse. Hierbei missachtete sie das für sie geltende Rotlicht an der Fußgängerampel, da sie offenbar einen Bus erreichen wollte, der gerade in der Haltestelle in Fahrtrichtung Jakoberwallstraße zur Abfahrt bereit stand. Beim Überqueren übersah sie den herannahenden Linienbus in die Gegenrichtung. Der Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall erlitt die Fußgängerin Prellungen und eine Kopfplatzwunde. Sie wurde vor Ort von einer Notarztbesatzung versorgt und anschließend in das Klinikum Augsburg verbracht. An dem Bus entstand kein Sachschaden.

Die Polizei appelliert an die Verkehrsteilnehmer mit ständiger Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme am Straßenverkehr teilzunehmen. Hierzu zählt auch, dass man an „Rot“ zeigenden Wechsellichtzeichen (Ampel) stehen bleibt.


06-Diebstahl aus Kraftfahrzeug
Oberhausen

Am 09.03.2016, zwischen 09:45 Uhr und 10:05 Uhr, schlug ein unbekannter Täter die Seitenscheibe eines in der Donauwörther Straße ordnungsgemäß geparkten Pkw Mercedes ein und entwendete ein im Innenraum befindliches Smartphone. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 900,- €.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Augsburg 05 unter 0821/323-2510.


07-mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti
Innenstadt

Von gestern (09.03.2016) auf heute wurden im Innenstadtbereich mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti verübt. Hiervon betroffen waren Gebäude im Quergäßchen und Hafnerberg mit den Buchstaben „FRED“ und Am Brunnenlech und An der Blauen Kappe mit den Buchstaben „LDHK“, „BLACK“ und „CREAM“.


Die Täter sind bislang unbekannt.

Die Bevölkerung wird um Unterstützung gebeten, Beobachtungen und/oder Kenntnisse in diesem Zusammenhang an die Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter 0821/323-2110 mitzuteilen.


Landkreis Augsburg



08-Fahren ohne Fahrerlaubnis
Stadtbergen

Seit 15 Jahren ist ein 43jähriger Mann aus dem Landkreis Augsburg nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und trotzdem hinderte es ihn nicht daran, sich als Fahrer hinter das Steuer eines Fahrzeuges zu setzen. Am 09.03.2016, gegen 10:50 Uhr, wurde er auf der B17 in Fahrtrichtung Süden, Höhe der Ausfahrt Leitershofen, von einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und nun erwartet den Fahrer ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Vermutliches dürfte das Strafmaß höher ausfallen, da dies nicht das erste Mal war, dass der Mann ohne Führerschein angetroffen wurde.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern