Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

26.02.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (26.02.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Einbrüche
02-Diebische Schülerinnen
03-Verkehrsunfall - Zeugensuche

---Stadtbereich Augsburg / Landkreis Aichach-Friedberg---

04-Überladene Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen
05-Zu schnell und mit abgefahrenen Reifen unterwegs



Stadtbereich Augsburg



01-Einbrüche
Hochzoll

In der Zeit von Mittwochabend (24.02.2016) bis Donnerstagmorgen wurde in ein Jugendzentrum und einen Kindergarten in der Mittenwalder Straße eingebrochen. Der Täter drang in beiden Fällen gewaltsam ein und durchwühlte die Räume. Insgesamt wurde in beiden Fällen nur ein geringer Bargeldbetrag entwendet, der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000,- Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810 entgegen.


02-Diebische Schülerinnen
Oberhausen

Gestern Nachmittag wurden zwei 19- und 13-jährige Schülerinnen dabei beobachtet, als sie in einer Drogerie in der Donauwörther Straße gemeinsam eine mitgebrachte Handtasche mit diversen Kosmetika befüllten und danach das Geschäft verlassen wollten. Durch den Ladendetektiv wurde sie beim Verlassen des Geschäfts angesprochen und im Nachgang die Polizei verständigt. Die Schülerinnen hatten Waren im Wert von insgesamt knapp 200,- Euro in der Handtasche deponiert.
Die 19-Jährige wurde noch vor Ort entlassen, das 13-jährige Kind wurde seinen Eltern übergeben.


03-Verkehrsunfall - Zeugensuche
Göggingen

Gestern Vormittag, gegen 10:30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Einmündung Eichleitnerstraße / Gögginger Straße.
Eine 30-jährige VW-Bus-Fahrerin wollte von der Gögginger Straße kommend nach links in die Eichleitnerstraße abbiegen. Zeitgleich befuhr eine 61-jährige Opel-Fahrerin die Gögginger Straße in stadteinwärtiger Richtung. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge. Bei dem Zusammenstoß wurde die Opel-Fahrerin leicht verletzt, benötigte jedoch keine Behandlung vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 9.000,- Euro geschätzt.

Zur Unfallursache, insbesondere zu den jeweiligen Ampelzeichen, gibt es widersprüchliche Angaben. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323-2710 zu melden.


Stadtbereich Augsburg / Landkreis Aichach-Friedberg



04-Überladene Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen
BAB 8

Die Autobahnpolizeistation Gersthofen beanstandete gestern gleich zwei Kleintransporter die deutlich überladen waren. Im ersten Fall wurde gestern Mittag ein Fiat Ducato auf Höhe Augsburg kontrolliert, weil seine Reifen auf der Hinterachse bereits optisch den Eindruck erweckten, dass das Fahrzeug heillos überladen ist. Bei der Kontrolle konnte eine Überladung von rund 23 Prozent festgestellt werden. Die Achslast der Hinterachse war sogar um 35 Prozent überschritten.
Am Nachmittag wurde ein VW-Transporter auf Höhe Friedberg kontrolliert, bei diesem betrug die Überladung sogar 50 Prozent. In Zahlen: der bis 3,5 Tonnen zugelassene Kleintransporter war mit 1,75 Tonnen überladen und wog somit 5,25 Tonnen.

In Beiden Fällen wurde die Weiterfahrt unterbunden. Die verantwortlichen Fahrzeugführer erwartet jetzt ein Bußgeld.


05-Zu schnell und mit abgefahrenen Reifen unterwegs
BAB 8 / Adelzhausen

Gestern Morgen, gegen 5:20 Uhr, verursachte ein 36-jähriger Chevrolet-Fahrer alleinbeteiligt einen Verkehrsunfall auf der BAB 8, im Bereich Adelzhausen, in Fahrtrichtung München. Der Autofahrer befuhr den linken Fahrstreifen, im Bereich einer leichten Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte gegen die Mittelleitplanke und kam anschließend auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Ursächlich für den Verkehrsunfall waren vermutlich die bei Schneefall nicht angepasste Geschwindigkeit und der mangelhafte Zustand der Winterreifen auf der Hinterachse. Ein Reifen hatte deutlich weniger als die vorgeschriebenen 1,6 mm Restprofiltiefe, der zweite Reifen hatte nur noch eine Profiltiefe von unter 3 mm.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 4.000,- Euro. Den Autofahrer erwartet jetzt ein Bußgeld.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern