Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

25.02.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (25.02.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Falsches Fahrzeug gewählt
02-Ungebetener Gast findet neue Bleibe
03-Dealer überführt
04-Auto aufgebockt
05-Brand in Gasthaus

---Landkreis Augsburg---

06-Schleierfahnder überführen Urkundenfälscher
07-Rücksichtsloser Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

---Landkreis Aichach-Friedberg---

08-Eisplatten treffen Streifenwagen



Stadtbereich Augsburg



01-Falsches Fahrzeug gewählt
Herrenbach

Gestern Nacht, kurz nach 22 Uhr, bog ein 70-jähriger Autofahrer vom Eiskanal kommend nach links in die Friedberger Straße ab und wählte hierbei die falsche Fahrspur. Anstatt sich auf die Fahrbahn einzuordnen, fuhr der Citroen-Fahrer auf dem anfangs asphaltierten Gleiskörper und blieb dann im weiteren Verlauf im Gleisbett stecken.
Bei der Verkehrskontrolle konnte eine Alkoholisierung von rund einer Promille festgestellt werden. In Anbetracht dieser wäre wohl die Straßenbahn die bessere Wahl gewesen, diese fährt auf dem Gleisbett auch sicherer.
Bei dem Rentner wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Pkw musste geborgen werden.

Der Autofahrer muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


02-Ungebetener Gast findet neue Bleibe
Göggingen

Gestern Nachmittag wurde die Polizei zu dem Kaffee auf dem Areal der Hessingstiftung gerufen. In diesem befand sich ein Mann, der zum wiederholten Mal gegen sein bestehendes Hausverbot verstieß und die Gasträume nicht verlassen wollte. Bei der Kontrolle des polizeibekannten 72-Jährigen stellte sich heraus, dass gegen ihn aktuell ein Untersuchungshaftbefehl besteht. Er wurde verhaftet und in den Arrest verbracht.


03-Dealer überführt
Göggingen

Gestern Nachmittag konnte ein 25-jähriger Augsburger bei der Rückkehr in seine Wohnung vorläufig festgenommen werden, nachdem diese durch die Polizei durchsucht wurde. Bei der Durchsuchung konnten Amfetamin und Haschisch im unteren dreistelligen Grammbereich sowie ein vierstelliger Bargeldbetrag und einschlägiges Beweismaterial sichergestellt werden.
Der Dealer wird an seinem heutigen Geburtstag dem Richter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Er muss sich wegen diverser Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.


04-Auto aufgebockt
Lechhausen

In der Zeit von Dienstagnachmittag (23.02.2016), ca. 17:30 Uhr, bis Mittwochmorgen wurde ein in der Donaustraße auf dem Parkplatz einer Kfz-Aufbereitung abgestellter Opel Corsa angegangen. An dem Auto wurde der komplette Radsatz auf Alufelgen entwendet und der Pkw auf Holzklötze gestellt. Der Diebstahlschaden wird auf rund 800,- Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter 0821/323-2310 entgegen.


05-Brand in Gasthaus
Innenstadt

Heute Mittag, gegen 11:35 Uhr, wurde eine Rauchentwicklung ausgehend von einer Gaststätte Unter dem Bogen mitgeteilt. Im Innenstadtbereich war der Qualm u.a. bis zum Königsplatz wahrnehmbar.

Das Personal konnte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte die Gaststätte räumen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr abgelöscht werden.

Die Brandfahnder der Kripo Augsburg haben die Ermittlungen vor Ort übernommen. Erste Ermittlungen deuten in Folge eines technischen Defektes auf einen Fettbrand in einer Fritteuse. Bei dem Brand kam es zu keinem Personenschaden. Die Höhe des Brandschadens in der stark in Mitleidenschaft gezogenen Küche der Gaststätte und am Gebäude selbst wird auf rund 250.000,- Euro geschätzt.


Landkreis Augsburg



06-Schleierfahnder überführen Urkundenfälscher
BAB 8 / Zusmarshausen

Gestern Nachmittag wurde ein in Frankreich zugelassener Pkw auf der BAB 8 durch Kräfte der Schleierfahndung einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer wies sich mit finnischen Ausweispapieren aus, die allesamt als Totalfälschung enttarnt werden konnten. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten noch eine MasterCard und der französische Versicherungsschein als Fälschung erkannt werden.
Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem 35-jährigen Autofahrer um einen kosovarischen Staatsangehörigen handelt der sich illegal im Schengenraum aufhielt. Der genutzte Pkw wurde im Januar dieses Jahres in Frankreich erworben und ohne Zulassung und Versicherung geführt. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und wird heute dem Richter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.
Auch der Beifahrer wurde kontrolliert, hierbei stellte sich heraus, dass sich dieser ebenfalls illegal im Schengenraum aufhält. Er wurde nach Beendigung der Maßnahmen vor Ort entlassen.

Der Fahrer muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Zulassungsverstößen und genau wie sein Beifahrer auch noch wegen ausländerrechtlicher Verstöße verantworten.


07-Rücksichtsloser Autofahrer verursacht Verkehrsunfall
BAB 8 / Gersthofen

Gestern Nachmittag, gegen 17:40 Uhr, verursachte ein 25-jähriger BMW-Fahrer einen schweren Verkehrsunfall beim Spurwechsel auf der BAB 8, Höhe Anschlussstelle Augsburg-West, Fahrtrichtung München. Der BMW-Fahrer fuhr an der Anschlussstelle auf die Autobahn auf und wechselte sofort über alle Fahrspuren auf den ganz linken Fahrstreifen ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall mit einem nachfolgenden Audi in dessen Folge der BMW in die Betongleitwand gedrückt wurde und anschließend über drei Fahrstreifen nach rechts schleuderte und auf der Einfädelspur zum Stehen kam. Der Audi kam auf den ganz linken Fahrstreifen zum Liegen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden wird auf rund 25.000,- Euro geschätzt. Aufgrund der Aufräum- und Bergearbeiten kam es zu Verkehrsstörungen.

Der BMW-Fahrer muss sich aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.


Landkreis Aichach-Friedberg



08-Eisplatten treffen Streifenwagen
BAB 8 / Dasing

Gestern Morgen, gegen 9:15 Uhr, fielen mehrere Eisplatten von einem Auflieger auf einen nachfolgenden Streifenwagen der Autobahnpolizei. Die Polizisten versuchten noch vergeblich den heranfliegenden Eisgeschossen auszuweichen.
Im Anschluss wurde der 27-jährige rumänische Lkw-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Er musste zur Sicherung des Ordnungswidrigkeitenverfahrens eine Sicherheit in Höhe von rund 130,- Euro hinterlegen.
An dem getroffenen Streifenwagen entstand kein Sachschaden.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern