Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

24.02.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (24.02.2016)

1. Verkehrsunfall mit hohen Sachschaden - Zeugensuche
2. Urkundenfälscherpaar überführt
3. Zwei Fußgänger von Auto erfasst
4. Betäubungsmittelring ausgehoben
5. Schwerlastkontrolle deckt massive Verstöße auf
6. Schadensträchtiger Einbruch in Autohaus



Stadtbereich Augsburg


1. Verkehrsunfall mit hohen Sachschaden - Zeugensuche


Kriegshaber

Gestern Nachmittag, kurz vor 17 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Bürgermeister-Ackermann-Straße / Reinöhlstraße. Eine BMW-Cabrio-Fahrerin befuhr die Reinöhlstraße in südlicher Fahrtrichtung und wollte die Bgm.-Ackermann-Straße queren. Zeitgleich fuhr ein Honda-Fahrer auf dieser an und kollidierte mit dem querenden BMW. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden von insgesamt rund 16.000,- Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallbeteiligten machten widersprüchliche Angaben zur Ampelschaltung. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter 0821/323-2610 zu melden.



2. Urkundenfälscherpaar überführt


Pfersee

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 konnte in Zusammenarbeit mit der Polizei Neu-Ulm ein Ehepaar diverser Urkundenfälschungen überführen. Bei der gestrigen Durchsuchung konnte einschlägiges Beweismittel aufgefunden werden. Das Ehepaar hatte diverse Privatatteste gefälscht und hierdurch verschreibungspflichtige Arzneimittel bei verschiedenen Apotheken erworben, für die es keine medizinische Notwendigkeit gab. Bei einer der Apotheken konnte ein Rezept als Fälschung erkannt werden.

Das Ehepaar muss sich jetzt wegen mehrerer Urkundenfälschungen verantworten.



3. Zwei Fußgänger von Auto erfasst


Kriegshaber

Gestern Nachmittag, gegen 15:15 Uhr, verursachte eine 23-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall an der Einmündung der Lippschützstraße in die Ulmer Straße. Die Golf-Fahrerin wollte von der Lippschützstraße kommend nach links in die Ulmer Straße abbiegen, hierbei übersah sie zwei 42- und 78-jährige Fußgänger, die ebenfalls bei Grünlicht die Ulmer Straße querten. Die Fußgänger wurden erfasst und leicht verletzt, sie wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das Klinikum verbracht.



4. Betäubungsmittelring ausgehoben


Haunstetten

Die Rauschgiftgruppe der Polizeiinspektion Augsburg Süd konnte jetzt drei 18-, 19- und 20-jährige Heranwachsende überführen. Die Männer haben nach mehreren Beschaffungsfahrten in Berlin, die Betäubungsmittel, zumeist Marihuana, im gesamten südlichen Raum der Stadt Augsburg vertrieben. Die Beschuldigten haben sich bereits umfassend zu ihrem Verteilernetz geäußert, die Ermittlungen zum Gesamtsachverhalt dauern aber noch an.




Landkreis Augsburg


5. Schwerlastkontrolle deckt massive Verstöße auf


BAB 8 / Zusmarshausen

Bei einer Verkehrskontrolle eines Sattelzuges gestern Vormittag wurden bei einem griechischen Lkw-Fahrer diverse, teils massive Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Der 54-Jährige missachtete innerhalb der letzten vier Wochen die Vorschriften eklatant, teilweise hatte er Lenkzeiten von bis zu 16 Stunden und dementsprechend nur Ruhezeiten von drei bis vier Stunden eingebracht.

Ihn erwartet jetzt ein Bußgeldbescheid in Höhe von mindestens 3.900,- Euro, wobei bei derartigen Verstößen im Regelfall sogar von Vorsatz ausgegangen und somit das Bußgeld auch auf 7.800,- Euro verdoppelt werden kann.

Neben den erheblichen Verstößen gegen das Fahrpersonalgesetz wurde noch festgestellt, dass gegen den Lkw-Fahrer noch ein aktueller Haftbefehl bestand, den er jedoch durch die Zahlung der fälligen Geldbuße abwenden konnte.




Landkreis Dillingen


6. Schadensträchtiger Einbruch in Autohaus


Gundelfingen a.d. Donau

Am Montag (22.02.2016) in den frühen Morgenstunden in der Zeit von ca. 2:30 Uhr bis 4 Uhr wurde in ein Autohaus in der Nikolaus-Lenau-Straße eingebrochen und aus diesem wurden u.a. drei hochwertige Fahrzeuge entwendet.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um:

• BMW M5 braun
• BMW X5 weiß, amtliches Kennzeichen DON-DM 400
• Porsche Cayenne Turbo S golden

Des Weiteren wurden noch von zwei abgestellten Fahrzeugen die Kennzeichen DLG-MU900 und HDH-SN777 entwendet.

Der entstandene Diebstahlschaden wird auf über 200.000,- Euro geschätzt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000,- Euro.

Hinweise nimmt die Kripo Dillingen unter 09071/56-0 entgegen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern