Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.02.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (17.02.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Renitente Ladendiebin flüchtet
02-Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet
03-Autoaufbrecher
04-Fußgängerin übersehen
05-Graffitischmierereien an der Grundschule



Stadtbereich Augsburg



01-Renitente Ladendiebin flüchtet
Lechhausen

Gestern Nachmittag, gegen 17:50 Uhr, schlug die Diebstahlwarnanlage einer Drogerie in der Neuburger Straße an, als eine Kundin das Geschäft verlassen wollte. Die Frau hatte vorher einige Artikel regulär an der Kasse bezahlt, als sie in ein Büro gebeten wurde, händigte sie den Angestellten einen Parfümtester aus. Danach sprang sie plötzlich auf, stieß eine Angestellte zur Seite und flüchtete aus dem Geschäft.

Die flüchtige Ladendiebin hat ein auffälliges Erscheinungsbild und kann wie folgt beschrieben werden:
Ca. 30 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, von kräftiger Statur, Schwarzafrikanerin, rückenlange braune Rastazöpfe mit blonden Strähnen und ein Tattoo in Form eines Sterns am Hals. Bekleidet war die Frau mit einer hellgrünen Winterjacke und einer schwarzen Jeans.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter 0821/323-2310 entgegen.


02-Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet
I. Innenstadt

Gestern Mittag, gegen 11:50 Uhr, verursachte eine Autofahrerin an der Theaterkreuzung einen Verkehrsunfall und flüchtete. Die Autofahrerin befand sich Am Alten Einlaß auf der linken geradeausführenden Spur in Richtung Grottenau. Offensichtlich hatte sie sich jedoch falsch eingeordnet und wollte nach links in Richtung Eisstadion abbiegen und wechselte trotz durchgezogener Linie auf die Linksabbiegerspur.
Auf der Linksabbiegerspur fuhr eine VW Sharan-Fahrerin, die nach links ausweichen musste um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei fuhr die VW Sharan-Fahrerin auf einen auf der ganz linken Spur stehenden Kleintransporter auf. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt unbeirrt fort. Der entstandene Schaden wird auf rund 4.500,- Euro geschätzt.

Sie kann wie folgt beschrieben werden:
Ca. 60 Jahre alt, dunkle wellige schulterlange Haare, Brillenträgerin. Gefahren hat sie vermutlich einen schwarzen VW Tiguan mit Augsburger Zulassung.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter 0821/323-2110 entgegen.

II. Innenstadt

In der Zeit von Freitagabend (12.02.2016) bis Dienstagabend wurde ein in der Wiesenstraße geparkter silberner VW Golf angefahren. Hierbei wurden der linke Radkasten und Außenspiegel beschädigt, der Schaden wird auf rund 1.000,- Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter 0821/323-2110 entgegen.


03-Autoaufbrecher
Innenstadt

Gestern in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr wurde ein am Katzenstadel geparkter grauer Mercedes angegangen. Der Täter schlug eine Scheibe auf der Beifahrerseite ein und entwendete eine offen im Fußraum des Beifahrersitzes liegende schwarze Handtasche. In dieser befanden sich jedoch keine Wertgegenstände. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 250,- Euro geschätzt.


04-Fußgängerin übersehen
Oberhausen

Gestern Mittag, gegen 12:30 Uhr, verursachte ein 58-jähriger Autofahrer beim Abbiegen von der Augustastraße in die Donauwörther Straße einen Verkehrsunfall mit einer Fußgängerin. Die 85-jährige Fußgängerin überquerte bei Grünlicht die Donauwörther Straße und wurde von dem abbiegenden Pkw leicht touchiert und kam hierdurch zu Fall. Die Rentnerin wurde zur weiteren vorsorglichen Untersuchung mit dem Rettungsdienst in das Klinikum verbracht. Ursächlich für den Verkehrsunfall waren vermutlich die am Rückspiegel hängenden Utensilien des Autofahrers, die ihm die Sicht auf die Fußgängerin nahmen.

In diesem Zusammenhang weist die nordschwäbische Polizei daraufhin, dass die Sicht aus dem Fahrzeug durch Zierrat nicht eingeschränkt werden darf. Neben einer im Raum stehenden Ordnungswidrigkeit ist vor allem bei eingeschränkter Sicht die Verkehrssicherheit gefährdet, wie der aktuelle Fall zeigt.


05-Graffitischmierereien an der Grundschule
Oberhausen

Im Zeitraum von Freitagabend (05.02.2016) bis Donnerstagmorgen (11.02.2016) wurde eine Säule im Bereich der Drei-Auen-Grundschule mit gelber Farbe und dem Wort „FRED“ beschmiert. Der entstandene Schaden wird auf rund 50,- Euro geschätzt.
Dieser Schriftzug, ein sogenanntes „TAG“, ist in den letzten Tagen im Bereich Oberhausen öfters festgestellt worden.

Hinweisgeber und Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter 0821/323-2510 in Verbindung zu setzen.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern