Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.01.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (28.01.2016)

1. Handtaschenräuber festgenommen
2. Einbrecher überführt
3. Diebesgut im Kühlschrank gefunden
4. Verkehrsunfallfluchten
5. Sexueller Übergriff nach Faschingsball



Stadtbereich Augsburg


1. Handtaschenräuber festgenommen


Oberhausen / Kriegshaber

Mit den Medieninformationen 1553 vom 27.12.2015 und 17 vom 05.01.2016 wurden zwei Raubüberfälle durch einen Radfahrer (Handtaschenräuber) in der Ulmer Straße berichtet. Mit der Medieninformation 70 vom 17.01.2016 wurde über die Festnahme eines Automatenaufbrechers berichtet.

Jetzt kann die Kripo Augsburg einen weiteren Aufklärungserfolg mitteilen. Ermittlungen im Nachgang an die Festnahme des Aufbrechers ergaben, dass es sich bei diesem wohl auch um den radelnden Räuber handelt. Der 19-jährige Augsburger, der bereits wegen einer Raubstraftat eine Haftstrafe verbüßen musste, wurde heute Morgen durch die Kripo Augsburg festgenommen. Durch den Ermittlungsrichter wurde der beantrage Haftbefehl in Vollzug gesetzt, der Beschuldigte wird bereits in eine Justizvollzugsanstalt überführt. Ihm werden durch die Kripo jetzt drei Raubtaten zur Last gelegt, es wird jedoch geprüft ob er auch noch für weitere Straftaten verantwortlich ist.



2. Einbrecher überführt


Pfersee

Letztes Jahr wurde vom 05.08.2015 auf den 06.08.2015 in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses gewaltsam eingebrochen. Aus der Wohnung wurden diverse Gegenstände entwendet und der Täter stahl zudem mit einem aufgefundenen Autoschlüssel einen Kleinwagen aus der Tiefgarage. Der gesamte Beuteschaden wurde auf rund 7.000 Euro und der Sachschaden auf rund 6.000,- Euro geschätzt.

Der Kleinwagen konnte im September 2015 in Spanien sichergestellt werden. Aufgrund der Spurenlage am Tatort und den weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte jetzt der Täter ermittelt und überführt werden. Er wurde diesen Montag (26.01.2016) im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen festgenommen. Bei dem Einbrecher handelt es sich um einen 41-jährigen Augsburger mit kasachischer Herkunft. Er wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen, muss sich aber bis zum Verhandlungstermin regelmäßig bei der Polizei melden.



3. Diebesgut im Kühlschrank gefunden


Oberhausen

Gestern Vormittag, gegen 9 Uhr, konnte ein Dieb dabei beobachtet werden, wie er in einer Apotheke in der Bleicherbreite eine angekettete Spendenbox entwendete und daraufhin sofort die Apotheke verließ. Die alarmierten Polizisten konnten den amtsbekannten Mann bereits auf der Anfahrt zum Tatort entdecken und vorläufig festnehmen.

Der 40-jährige räumte den Diebstahl der Spendenbox ein, behauptete jedoch nur einen Geldschein herausgefischt und die Box anschließend in die Wertach geworfen zu haben. Die Polizisten blieben jedoch hartnäckig, beantragten einen Durchsuchungsbeschluss und konnten am Nachmittag in der Wohnung des Diebes die Spendenbox im Kühlschrank auffinden. Aus der Box fehlten jedoch bereits alle Geldscheine und größere Münzen, der Diebstahlschaden wird auf rund 100,- Euro geschätzt.

Der überführte Mann muss sich jetzt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten.



4. Verkehrsunfallfluchten


BAB 8 / Rastanlage Augsburg Ost

In der Zeit von Dienstag (26.01.2016), ca. 20 Uhr, bis Mittwoch, ca. 6 Uhr, wurde die Luftdruckmesssäule an der Tankstelle Augsburg Ost umgefahren, hierbei entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 5.000,- Euro.

Hinweise nimmt die Autobahnpolizeistation Gersthofen unter 0821/323-1910 entgegen.


Lechhausen

Gestern Vormittag, gegen 10:20 Uhr, konnte ein aufmerksamer Bauarbeiter eine Verkehrsunfallflucht in der Utzschneiderstraße beobachten und verständigte die Polizei. Ein Lkw-Fahrer ist in der Utzschneiderstraße an einem geparkten Pkw mit seinem linken Heck hängen geblieben und hatte hierdurch den Pkw erheblich beschädigt, der Schaden wird auf rund 3.000,- Euro geschätzt. Nach dem Zusammenstoß ist der Lkw in Richtung Autobahn weiter davon gefahren. Durch die Mitteilung des Bauarbeiters, konnte der verantwortliche 40-jährige Kraftfahrer schnell ermittelt werden. Er muss sich jetzt wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.


Universitätsviertel

Gestern Nachmittag, gegen 17:35 Uhr, lief ein Hund auf der Rumplerstraße vor ein Auto und wurde von diesem erfasst. Nach dem Zusammenstoß rannte der Hund davon, an dem weißen Audi Cabriolet entstand ein geringer Sachschaden, eventuell wurde der Hund bei dem Verkehrsunfall verletzt. Der Hund, ca. kniehoch und mit braunen Fell, rannte nach dem Zusammenstoß zu seiner vermutlichen Hundehalterin, die mit einem weiteren Hund unterwegs war. Bis die Autofahrerin anhalten und zu ihr gehen konnte, war die Frau bereits weggegangen.

Hinweise zur Hundehalterin nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323-2710 entgegen.




Landkreis Donau-Ries


5. Sexueller Übergriff nach Faschingsball


Huisheim

Sonntagnacht (24.01.2016), in der Zeit von 4 Uhr bis 4:30 Uhr, wurde eine 22-jährige Faschingsballbesucherin vor der Sualafeldhalle im Bereich der Einmündung der Jurastraße angegangen. Der Täter trat der Geschädigten gegenüber, hielt sie fest und fasste ihr unter den Rock in den Schritt. Die Geschädigte konnte den Täter wegschubsen und wegrennen, stürzte jedoch nach wenigen Metern. Hierbei verletzte sie sich an den Knien. Als der Täter nochmals auf sie zukam, schrie die junge Frau lauthals, woraufhin der Täter von ihr abließ und davon ging. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 25 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, von kräftiger Statur, dunkelblonde bis braune kurze Haare, er sprach Deutsch mit ausländischen Einschlag. Der Mann war dunkel bekleidet, jedoch ohne Faschingsbekleidung.

Hinweise nimmt die Kripo Dillingen unter 09071/56-0 oder die Polizeiinspektion Donauwörth unter 0906/706670 entgegen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern