Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

27.01.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (27.01.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Betrunkener schleift Verkehrszeichen mit - ZEUGENAUFRUF
02-Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet
03-Ausfälliger Betrunkener
04-Betrunkener Radfahrer

---Landkreis Aichach-Friedberg---

05-Beziehungsstreit mit Verkehrsunfall endet beim Ermittlungsrichter



Stadtbereich Augsburg



01-Betrunkener schleift Verkehrszeichen mit - ZEUGENAUFRUF
Göggingen / B17

Gestern Nachmittag, gegen 17:05 Uhr, befuhr ein Geländewagenfahrer die B 17 in Fahrtrichtung Norden und wollte an der Anschlussstelle Eichleitnerstraße diese verlassen. Hierbei überfuhr er den Fahrbahnteiler zwischen der Richtungsfahrbahn und der Ausfahrt und noch eine Warnbake und den Mast des Ausfahrtsschildes. Den Mast schleifte er noch bis zur Ampelanlage an der Eichleitnerstraße mit, hier blieb das Fahrzeug liegen.

Bei der Unfallaufnahme wurde eine deutliche Alkoholisierung des 66-jährigen Geländewagenfahrers festgestellt, ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Der Betrunkene gab an, dass er rechts von einem unbekannten Fahrzeug in der Ausfahrt überholt wurde und deswegen über den Fahrbahnteiler und die Warnbake fuhr.

Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und sein unfallbeschädigter Geländewagen abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf rund 10.000,- Euro geschätzt.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter 0821/323-1910 zu melden.


02-Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet
Innenstadt

Gestern Nachmittag, gegen 14:30 Uhr, verursachte eine Autofahrerin in der Rosenaustraße einen Verkehrsunfall und flüchtete.

Die Autofahrerin befuhr die Rosenaustraße in stadteinwärtiger Richtung auf dem rechten Fahrstreifen. Auf dem linken Fahrstreifen musste ein Autofahrer aufgrund eines Autos vor ihm, das nach links in die Schlettererstraße abbiegen wollte, warten. Beim Passieren des wartenden Autos, streifte die Autofahrerin dieses und setzte ihre Fahrt unbeirrt fort, das Kennzeichen konnte aber durch den geschädigten Autofahrer erkannt werden. Zwischenzeitlich konnte die 62-jährige Autofahrerin aus Augsburg ermittelt werden. Sie hat einen Schaden von rund 1.000,- Euro verursacht und muss sich jetzt wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.

Lechhausen

Gestern Nachmittag, gegen 17:15 Uhr, beobachteten Zeugen eine Verkehrsunfallflucht und verständigten die Polizei.

Die Zeugen beobachteten einen Lkw der beim Rangieren einen Verkehrszeichenträger touchierte und beschädigte. Der Lkw fuhr danach weiter. Die Zeugen verhielten sich genau richtig, sie merkten sich das Kennzeichen und verständigten umgehend die Polizei. Hierdurch konnte der verantwortliche 27-jährige Lkw-Fahrer schnell ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 150,- Euro.

Der Fahrer muss sich jetzt wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.

Universitätsviertel

Gestern, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 15:45 Uhr, wurde ein auf dem südlichen Messeparkplatz geparkter schwarzer Opel Astra angefahren. An dem Opel sind ab der Beifahrertür bis zum Fahrzeugheck durchgehende Schleifspuren entstanden, der Sachschaden wird auf rund 800,- Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323-2710 entgegen.


03-Ausfälliger Betrunkener
Innenstadt

Gestern Abend, gegen 19:30 Uhr, wurde die Polizei zu einen pöbelnden Hotelgast in die Halderstraße gerufen. Vor Ort wurde der volltrunkene 28-jährige Hotelgast auf der Straße angetroffen, der gerade dabei war seine „große“ Notdurft im Grünstreifen zu verrichten. Während der Einsatzabarbeitung belästigte der Betrunkene vorbeilaufende Passanten mit sexuell anrüchigen Bemerkungen. Der mit rund 1,8 Promille alkoholisierte Mann musste letztendlich in Gewahrsam genommen werden.


04-Betrunkener Radfahrer
Innenstadt

Heute Nacht, gegen 2:30 Uhr, wurde ein Fahrradfahrer auf der Maximilianstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen, nachdem er in Schlangenlinien fuhr. Der Grund war schnell gefunden, der unkooperative Radfahrer war mit über 1,6 Promille alkoholisiert. Er wollte sich von der Kontrollstelle entfernen, so dass er letztendlich gefesselt abtransportiert werden musste. Bei dem 49-jährigen Augsburger wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Landkreis Aichach-Friedberg



05-Beziehungsstreit mit Verkehrsunfall endet beim Ermittlungsrichter
BAB 8 / AS Friedberg

Gestern Abend, gegen 18:45 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall auf der BAB 8 in Fahrtrichtung München kurz nach der Anschlussstelle Friedberg mitgeteilt. Hierbei soll ein Auto mutwillig in die Betongleitwand gelenkt worden sein.

Ersten Ermittlungen zur Folge fuhr die 31-jährige Autofahrerin mit ihrem Kleinwagen auf der BAB 8, mit ihr im Auto befanden sich ihr Freund und ihr 9-jähriges Kind. Die türkischstämmigen Erwachsenen hatten einen massiven Beziehungsstreit, in dessen Rahmen der 28-jährige Beifahrer bereits auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg Ost der Fahrerin in das Lenkrad griff und das Fahrzeug wenden wollte. Letztendlich schaukelte sich das Fahrzeug derart auf, dass die Fahrerin die Kontrolle über das Fahrzeuge verlor, nach links von der Fahrbahn abkam und in die Betongleitwand einschlug. Der Kleinwagen wurde über die komplette Fahrbahn zurückgeschleudert und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.
Bei dem Verkehrsunfall wurden die Fahrerin und ihr Sohn leicht verletzt, beide wurden zur weiteren Behandlung in das Klinikum eingeliefert. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 7.000,- Euro geschätzt.

Der Beifahrer wurde anschließend festgenommen. Der Mann, der offenbar über einen leicht löslichen Wohnsitz verfügt, wird im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Der Tatvorwurfe lautet u.a. auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern