Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.01.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (22.01.2016)

---Stadtgebiet Augsburg---

01-Schadensträchtiger Diebstahl
02-Fußgänger läuft vor Bus
03-Lkw überfährt Fahrbahnteiler
04-Einbruchsgeschehen
05-Verkehrsgeschehen
06-„Französisch“ geparkt - Unfallflucht geklärt
07-Raubüberfall auf Sparkassenfiliale - FAHNDUNGSAUFRUF

---Landkreis Augsburg ---

08-Tödlicher Verkehrsunfall



Stadtbereich Augsburg



01-Schadensträchtiger Diebstahl
Universitätsviertel

Mittwoch (20.01.2016), in der Zeit von 11 bis 17 Uhr, wurde von einem Stand auf der Messe „Jagen und Fischen“, während des Aufbaus ein Alu-Koffer entwendet. In diesem befanden sich vier Zielobjektive mit einem Gesamtwert im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter 0821/323-2710 entgegen.


02-Fußgänger läuft vor Bus
Innenstadt

Gestern (21.01.2016) Abend, gegen 19:40 Uhr, verursachte ein unachtsamer Fußgänger einen Verkehrsunfall, bei dem er verletzt wurde.

Der 44-jährige Augsburger stand im Bereich der Bus- und Tramhaltestelle „Jakobertorplatz“ telefonierend an der Fußgängerampel, die auf Rot stand. Zeitgleich fuhr ein Nahverkehrsbus, von Lechhausen kommend, in den Haltestellenbereich ein. Plötzlich drehte sich der Fußgänger um und lief, unter Missachtung des für ihn geltenden Rotlichts, über den Bus- und Straßenbahnlinienstreifen. Der Nahverkehrsbus konnte trotz eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde frontal erfasst und erlitt eine Kopfplatzwunde, am Bus wurde die Windschutzscheibe beschädigt. Der alkoholisierte Fußgänger, ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille, kam mit dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung der Kopfplatzwunde und dem Verdacht einer Gehirnerschütterung in das Klinikum Augsburg. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000,- Euro geschätzt.



03-Lkw überfährt Fahrbahnteiler
Kriegshaber / B17

Gestern (21.01.2016) Mittag verursachte ein 60-jähriger Sattelzugfahrer auf der B17 einen Verkehrsunfall, in dessen Folge ein Fahrstreifen gesperrt werden musste.
Der Sattelzugfahrer befuhr die B17 in Fahrtrichtung Norden, auf Höhe der Anschlussstelle Bgm.-Ackermann-Straße kam er zu weit nach rechts und überfuhr mit seinem Lkw den dortigen Fahrbahnteiler, zwischen dem rechten Fahrstreifen und der Ausfädelspur. Hierdurch wurden die Sattelzugmaschine, der Fahrbahnteiler und ein auf gleicher Höhe fahrender Pkw beschädigt, der gesamte Sachschaden wird auf rund 16.000,- Euro geschätzt. Der Fahrbahnteiler ragte durch den Unfall auf den rechten Fahrstreifen und musste durch die Berufsfeuerwehr abgebaut werden, hierzu war der Fahrstreifen für rund eineinhalb Stunden gesperrt.


04-Einbruchsgeschehen
Oberhausen

Gestern (21.01.2016) Morgen, in der Zeit von 6 Uhr bis 8 Uhr, wurde in eine Gaststätte am Anfang der Donauwörther Straße gewaltsam eingebrochen. Im Gastraum hat der Täter mehrere Geldspielautomaten angegangen, der entstandene Beute- und Sachschaden ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Lechhausen

In der Zeit von Mittwochabend (20.01.2016) bis Donnerstagmorgen wurde in das TÜV-Gebäude in der Donaustraße gewaltsam eingebrochen. Der Täter verursachte einen erheblichen Sachschaden von rund 5.000,- Euro, erbeutete aber lediglich einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag.

Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen nimmt die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810 entgegen.


05-Verkehrsgeschehen
Firnhaberau

Gestern (21.01.201) Nachmittag, gegen 15 Uhr, wurde ein Rollerfahrer in der Albrecht-Dürer-Straße kontrolliert. Hierbei konnten diverse Umbauten an dem Roller festgestellt werden, wodurch dieser ersten Angaben zur Folge rund 90 km/h schnell sein soll.
Der 20-jährige Fahrer muss jetzt bis auf weiteres auf seinen sichergestellten Roller verzichten und sich u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Innenstadt

Gestern (21.01.2016) Morgen, gegen 7:20 Uhr, wurde in der Stettenstraße ein VW-Bus einer Kontrolle unterzogen. Beim Blick in den hinteren Laderaum wurden zwei Mitfahrer festgestellt, die anstelle auf Sitzen ohne jegliche Sicherung auf Reifen saßen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der 58-jährige Autofahrer muss sich jetzt wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten.


06-„Französisch“ geparkt - Unfallflucht geklärt
Innenstadt

Gestern (21.01.2016) Vormittag, gegen 11 Uhr, wurde ein Autofahrer dabei beobachtet, wie er in der Bert-Brecht-Straße „französisch“ einparkte und hierbei die vor und hinter ihm geparkten Pkws berührte. Der Autofahrer ignorierte einen Zeugen der, ihn auf den Vorfall ansprach, und entfernte sich zu Fuß. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500,- Euro geschätzt.

Der 47-jährige Autofahrer muss sich jetzt wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.


07-Raubüberfall auf Sparkassenfiliale - FAHNDUNGSAUFRUF
Oberhausen

Wie bereits mit der Medieninformation 58 vom 14.01.2016 berichtet, ereignete sich am 14.01.2016 gegen 18 Uhr ein bewaffneter Banküberfall auf die Sparkassenfiliale in der Kreutzerstraße.

Die Kripo Augsburg bittet um Ihre Mithilfe.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Männlich, vermutlich 30 - 50 Jahre alt, ca. 170 cm groß, von normaler bis kräftiger Gestalt, vermutlich osteuropäischer Herkunft. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose, vermutlich einen dunkelblauen, gefütterten Anorak mit Kapuze, schwarzen Schuhen und weißen Einmalhandschuhen. Mit sich führte er eine schwarze Pistole und eine schwarze Umhängetasche.

Können Sie sachdienliche Hinweise zu Tat oder Täter machen? Melden Sie sich bei der Kripo Augsburg unter 0821/323-3810 oder jeder anderen Polizeidienststelle.


Landkreis Augsburg



08-Tödlicher Verkehrsunfall
BAB 8 / Adelsried

Heute Nacht, gegen 00:35 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der BAB 8, Fahrtrichtung Stuttgart, zwischen den Anschlussstellen Adelsried und Zusmarshausen, kurz nach der Anschlussstelle Adelsried.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw auf einen Sattelzug ungebremst aufgefahren ist. Der Sattelzug befuhr den rechten Fahrstreifen, der Pkw prallte links versetzt gegen das Heck, in der Folge wurde der Pkw nach links weggeschleudert und kam an der Mittelschutzwand entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Durch den Aufprall wurde die 20-jährige Beifahrerin getötet. Eine hinter ihr sitzende 34-jährige wurde schwer verletzt und befindet sich im künstlichen Tiefschlaf. Der Fahrer und der hinter ihm sitzende 21-jährige Mitfahrer wurden leicht verletzt. Die Verletzten wurden zur weiteren Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Augsburg verbracht. Alle Insassen stammen aus dem Landkreis Günzburg.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Aufgrund der Berge- und Aufräumarbeiten musste die BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart komplett bis ca. 5 Uhr gesperrt werden. Mittlerweile ist die Unfallstelle wieder komplett geräumt.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern