Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.01.2016, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (18.01.2016)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Brand im Asylheim
02-Einbrüche in der Sportanlage Süd
03-Mülltonnenbrand
04-Auto rast rückwärts einen Berg hinauf

---Landkreis Aichach-Friedberg---

05-Auto überschlägt sich



Stadtbereich Augsburg



01-Brand im Asylheim
Göggingen

Heute Nacht, gegen 1:20 Uhr, brach im I. OG des Asylheims in der Calmbergstraße, in der dortigen Küche, ein Brand aus. Das Gebäude konnte durch die Rettungskräfte evakuiert werden. Ein leicht verletzter Bewohner wurde vor Ort ambulant behandelt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000,- Euro geschätzt.
Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Eine Brandlegung von außen kann ausgeschlossen werden.


02-Einbrüche in der Sportanlage Süd
Hochfeld

In der Zeit von Freitagnachmittag (15.01.2016) bis Samstagmorgen wurde im Bereich der Sportanlage Süd in zwei Gebäude eingebrochen. Zum einen wurden die Geschäftsräume der SG Viktoria und zum anderen die Waldgaststätte angegangen. Der Täter drang gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und durchsuchte mehrere Räume. Der Diebstahlschaden ist noch Gegenstand der Ermittlungen, der entstandene Sachschaden wird auf über 6.000,- Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810 entgegen.


03-Mülltonnenbrand
Pfersee

Sonntagnachmittag (17.01.2016), gegen 15 Uhr, bemerkten Zeugen einen Mülltonnenbrand in der Hessenbachstraße und konnten diesen noch vor Eintreffen der verständigten Feuerwehr ablöschen. Die gelbe Mülltonne brannte komplett nieder, an der Hauswand des Reihenhauses entstand eine Rußspur, der Sachschaden wird noch ermittelt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg 6 unter 0821/323-2610 entgegen.

Kriegshaber

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 kann in Sachen Mülltonnenbrände in der Unter Osterfeldstraße einen Ermittlungserfolg vermelden.

Bereits mit den Medieninformationen 1328 vom 16.11.2015, 1456 vom 08.12.2015 und 1495 vom 14.12.2015 wurde über eine Serie angezündeter Mülltonnen in der Unteren Osterfeldstraße berichtet.

Bereits am Dienstagnachmittag (12.01.2016) letzter Woche wurde wieder ein Mülltonnenbrand in der Unteren Osterfeldstraße mitgeteilt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand eine Papiertonne bereits im Brand und konnte gelöscht werden. Während der Löscharbeiten gab sich ein Zeuge zu erkennen und gab an, dass er einen in der Umgebung wohnenden Mann gesehen habe, der in mehrere Tonnen eine Flüssigkeit goss und kurze Zeit später brannte eine Tonne.
Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 53-jährigen Augsburger, der sich jetzt wegen fünf vorsätzlichen Brandstiftungen an Mülltonnen verantworten muss.


04-Auto rast rückwärts einen Berg hinauf
Bergheim

Am Sonntagabend verursachte ein 87-jähriger Augsburger alleinbeteiligt einen schadensträchtigen Verkehrsunfall.
Der Ruheständler rutschte in der Hauptstraße vom Bremspedal ab und geriet auf das Gaspedal. Das Auto schoss rückwärts über eine Verkehrsinsel und knickte zwei Verkehrszeichen ab, hierbei wurde der Benzintank aufgerissen. Im weiteren Verlauf schleuderte das Fahrzeug in die Remigiusgasse gegen den Zaun der Pfarrgemeinde, prallte rückwärts gegen einen Stromverteilerkasten und kam erst etwa 50 Meter weiter entfernt an einer Mauer zum Stehen.
Zum Unfallgeschehen befragt gab der Fahrer an, dass er die ganze Zeit versuchte den Rückwärtsgang raus zu bekommen.
An dem Auto entstand ein Totalschaden, ansonsten wurden der Zaun samt Betonsockel, ein Stromverteilerkasten und zwei Verkehrsschilder erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 14.000,- Euro geschätzt. Zum Binden des ausgelaufenen Benzins wurde die Freiwillige Feuerwehr Bergheim alarmiert.
Die Fahrerlaubnisbehörde wird über den Sachverhalt informiert.


Landkreis Aichach-Friedberg



05-Auto überschlägt sich
Dasing / BAB 8

Sonntagnachmittag verursachte ein 22-jähriger Ford-Fahrer einen Verkehrsunfall in dessen Folge sich sein Fahrzeug zweimal überschlug. Der Ford-Fahrer befuhr die dreispurige BAB 8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Nach einem Spurwechsel von dem linken auf den äußersten rechten Fahrstreifen, kam das Fahrzeug ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überschlug sich das Fahrzeug zweimal und kam auf dem Dach zum Liegen. Ersthelfer bargen den 22-jährigen Autofahrer und seine 63-jährige Beifahrerin, beide wurden zur weiteren Versorgung in das Klinikum verbracht. Das Auto wurde erheblich beschädigt, der Sachschaden wird auf über 4000,- Euro geschätzt. Für die Berge- und Aufräumarbeiten musste der rechte Fahrstreifen für ca. eine Stunde gesperrt werden. Aufgrund der Witterung, zum Unfallzeitpunkt waren die Sicht- sowie Straßenverhältnisse durch starken Schneefall beeinträchtigt, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.
Unfallursache war vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern