Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

31.12.2015, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (31.12.2015)

---Stadtbereich Augsburg---

01-Betrunkener Autofahrer lässt sich von Gastwirt nicht aufhalten
02-Kennzeichen gestohlen
03-Nachtrag zum Dachstuhlbrand vom 30.12.2015


Stadtbereich Augsburg


01-Betrunkener Autofahrer lässt sich von Gastwirt nicht aufhalten
AUGSBURG-LECHHAUSEN – Ein Barbesitzer aus der Klausstraße informierte am 31.12.2015 gegen 02:45 Uhr die Polizeiinspektion Augsburg Ost, dass zwei betrunkene Personen mit einem Pkw wegfahren wollten. Der 51 Jahre alte Gaststättenbesitzer versuchte die beiden Männer davon abzubringen. Diese ließen sich aber nicht aufhalten und stiegen während des Telefonats in ihren Pkw, touchierten beim Ausparken noch ein anderes Fahrzeug und fuhren Richtung Innenstadt davon. Der Gastwirt verfolgte die beiden Männer mit seinem eigenen Auto und konnte die Beamten zur Turnerstraße lotsen. Dort hatten die beiden Betrunkenen ihr Fahrzeug abgestellt. Der Fahrer versuchte noch zu flüchten, konnte aber wenige Meter entfernt gestellt werden. Der 35 Jahre alte Beifahrer war im Fahrzeug sitzen geblieben.
Nach der Blutentnahme beim 35 Jahre alten Fahrer wurde dieser zur Ausnüchterung noch in den Arrest des PP Schwaben Nord gebracht.


02-Kennzeichen gestohlen
AUGSBURG-HOCHFELD – Am Mittwoch, 30.12.2015 entwendete ein unbekannter Täter in der Zeit von 18:15 bis 19:20 Uhr von einem in der Von-Parseval-Straße abgestellten Pkw beide Kennzeichen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg unter Telefon 0821/323-3810.


03-Nachtrag zum Dachstuhlbrand vom 30.12.2015
AUGSBURG-PFERSEE – Die Kriminalpolizei Augsburg konnte gestern Abend noch einen Tatverdächtigen für den Dachstuhlbrand in der Eberlestraße ermitteln. Es handelt sich dabei um einen 15 Jahre alten Jugendlichen mit Hauptwohnsitz in Günzburg, der aktuell bei seinem Vater in Augsburg lebt. Die Großeltern des Jugendlichen wohnen im vom Brand betroffenen Mehrfamilienhaus. Gegenüber den Beamten des Fachkommissariats gab der Tatverdächtige an, aufgrund innerfamiliärer Probleme das Feuer im Dachgeschoß gelegt zu haben.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg wird der 15-Jährige heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern