Polizei Bayern » Schützen und Vorbeugen » Senioren

09.12.2013, Polizei Bayern


Gewalt

Senioren sind von Straftaten nicht öfter betroffen als andere Altersgruppen. Dennoch sollten Straftaten gegen ältere Menschen auf keinen Fall verharmlost werden. Die Erkenntnis der Statistik nützt dem einzelnen Senior, der Opfer einer Straftat wurde, nichts.



Gewalt in der Pflege


Gewalt in der Pflege

- Was versteht man darunter?
- Wie kommt es dazu?
- Tipps der Polizei



Angsträume


Blink in einen langen Gang

- Schutz vor Gewalt im Alter
- Gefahren erkennen - Risiken ausschließen
- Tatsächliche Tatörtlichkeiten



Zivilcourage


Logo Zivilcourage: weggeschaut, ignoriert, gekniffen

- Engagement ist für alle wichtig
- Richtig helfen - aber nicht den Helden spielen
- Rechte als Angegriffener oder Helfer



Gewaltopfer


Gelbes Plakat mit der Aufschrift: Gewalt-Opfer - Wir beraten! Wir helfen!

- Opfer-Täterbeziehung und Opferschutz
- Opferrisiko
- Opferentschädigungsgesetz
- Prozesskostenhilfe
- Täter-Opfer-Ausgleich
- Beratungsstellen


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern