Polizei Bayern » Schützen und Vorbeugen » Senioren

04.07.2013, Polizei Bayern


Verkehr

Ältere Menschen sind mobil und werden künftig wesentlich mobiler sein als dies bei früheren Generationen der Fall war.
Mobilität bedeutet auch Lebensqualität.

Ältere Verkehrsteilnehmer kompensieren normalerweise die altersbedingten körperlichen Defizite durch größere Erfahrung und eine weniger riskante Fahrweise, verlieren jedoch in komplexen Verkehrsituationen leichter die Übersicht.


Unterwegs mit Bus und Bahn


S-Bahn

- Zivilcourage
- Verhaltenstipps
- Notruf, Notbremse




Unterwegs als Fußgänger


Fußgänger

- Überqueren der Fahrbahn
- Vorsicht auch an gesicherten Stellen!
- Bleiben Sie nicht "unsichtbar"!



Unterwegs mit dem Fahrrad



- Verkehrsvorschriften
- Fahrradhelm
- Erkennbarkeit



Unterwegs mit dem Auto


Senior am Steuer

- Fahrerlaubnisklassen
- Aktuelle Verkehrsregeln
- Reaktionszeit bei längerer Fahrt
- Verhalten bei Panne und Unfall
- Alkohol und Medikamente im Straßenverkehr



Körperliche und geistige Fitness


Fitness

- Körperliche und geistige Fitness



Projekte zur Erhöhung der Verkehrssicherheit


Projekte

- Seniorenrat/d nach tödlichem Verkehrsunfall
- Verkehrssicherheitstraining an Stationen



Kontakte und Ansprechpartner


Ansprechpartner

- VPI Verkehrserziehung und -aufklärung
- Kontaktbeamte


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern