Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

20.10.2016, PP Oberpfalz



Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf.



Woffenbacher Straße 5
92318 Neumarkt i.d.OPf.

Telefon: 09181/4885-0
Fax: 09181/4885-140

Barrierefreier Zugang, behindertengerechtes WC und Behindertenparkplatz vorhanden

Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Berching, Berg b. Neumarkt, Berngau, Deining, Freystadt, Lauterhofen, Mühlhausen, Neumarkt i.d.OPf., Pilsach, Postbauer-Heng, Pyrbaum, Sengenthal


Die Dienststelle liegt westlich des Stadtzentrums Neumarkt, gegenüber dem Klinikum. Man verlässt die BAB 3 bei der Ausfahrt Neumarkt i.d.OPf. und folgt der B 299 in Richtung Neumarkt bis zur ampelgeregelten Kreuzung. Nach links führt die Amberger Straße stadteinwärts bis zur Kreuzung Nürnberger Straße. Dort rechts abgebogen erreicht man am Landratsamt vorbei nach ca. 500 Metern die Woffenbacher Straße, in die man links einbiegt. Das Dienstgebäude befindet sich dann ca. 150 Meter weiter linker Hand.

Neumarkt liegt an der Bahnhauptstrasse Nürnberg-Regensburg. Vom Hauptbahnhof Nürnberg ist Neumarkt über die S-Bahn gut zu erreichen.

Die Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. befindet sich im Westen des Polizeipräsidiums Oberpfalz, ca. 75 km von Regensburg entfernt. Ihr Zuständigkeitsbereich umfasst den westlichen Landkreis Neumarkt mit einer Fläche von ca. 740 qkm. Neben der Großen Kreisstadt Neumarkt betreut die Dienststelle noch weitere elf Gemeinden mit insgesamt ca. 100.000 Einwohnern. Im Einzelnen sind dies die Gemeinden Pyrbaum, Postbauer-Heng, Berg, Pilsach, Lauterhofen, Berngau, Sengenthal, Deining, Mühlhausen sowie die Städte Freystadt und Berching.


Besonderheiten:

Die große Entfernung der Dienststelle nach Regensburg stellt für die polizeiliche Arbeit vor Ort eine besondere Herausforderung dar. Die langen Anfahrtswege bedingen weitgehend eine autarke Arbeitsweise. Um diesen besonderen Anforderungen gerecht zu werden, wurde bei der PI Neumarkt i.d.OPf. eine Zivile Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität eingerichtet. Sämtliche polizeilichen Aufgaben im Zusammenhang mit Rauschgiftdelikten übernimmt eine „Arbeitsgruppe Rauschgift“. Dauerhafter Ansprechpartner für die Gemeinden und Organisationen wie Schulen und Einrichtungen im Dienstbereich ist ein Kontaktbeamter.

Die PI Neumarkt i.d.OPf. betreut derzeit eine Fläche in der Ausdehnung Nord-Süd von ca. 65 km und West-Ost von ca. 40 km. Der Schwerpunkt der polizeilichen Arbeit liegt jedoch eindeutig in der Großen Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. mit ca. 40.000 Einwohnern. Hier findet auch alljährlich im Monat August das Jura-Volksfest statt. Durch einen großen Besucherandrang und andere Besonderheiten, z.B. den Schankzeiten bis 03.00 Uhr, der Auftritt von Rock-Bands u.a. hat sich dieses Event seit mehreren Jahren zu einer besonderen polizeilichen Herausforderung entwickelt.

Als weiteres Großereignis mit bis zu 30.000 Besuchern wäre noch der Rossmarkt in Berching zu nennen. Seit 1920 findet jeweils Anfang Februar dieses Winter-Volksfest, in jüngerer Zeit in Verbindung mit einer politischen Kundgebung, statt. Eine Vielzahl namhafter Politiker aus Bund und Land sind in der Vergangenheit bereits nach Berching gekommen. Trotz der insgesamt betrachtet ländlichen Struktur hat sich die Zahl der Straftaten in den letzten Jahren mit dem allgemeinen Trend nach oben entwickelt. Hier wirkt ohne Zweifel auch die räumliche Nähe zum Ballungsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen mit.



Landschaft und Kultur

Unverwechselbar stellt sich die Landschaft im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. mit ihren sanften Kuppen, Mulden und Tälern dar. Eingebettet in eine Kegellandschaft ist sie geprägt von stillen Fluss- und Bachläufen der Weißen und Schwarzen Laber, der Lauterach, der Sulz und der Altmühl, die idyllische Täler in den Jura gegraben haben. Die bedeutendsten Wasserstraßen jedoch hat hier freilich der Mensch geschaffen. Der über 150 Jahre alte Ludwig-Donau-Main-Kanal mit seinen Treidelpfaden, auf denen früher Pferde die Schiffe zogen, ist heute zu einem riesigen Biotop geworden und der Main-Donau-Kanal, auf dem sich so mancher Besucher eine Schifffahrt gönnt, sind weithin bekannt und laden zu Wanderungen und Radtouren ein.

Geprägt ist diese Landschaft auch von zahlreichen Burgen, kostbaren Kirchen und Klöstern sowie kleinen Städten. Die Urlaubsorte im Landkreis bieten eine breite und preiswerte Palette von Urlaubsangeboten insbesondere für Wanderer und Radwanderer. Aber auch sportlich kommen Gäste in gleicher Weise beim Angeln, Campen, Golfen, Tennis, Reiten etc. auf ihre Kosten.
Abgerundet wird das Angebot durch hochkarätige Konzerte, Theater, Lothar-Fischer-Museum und Maybach-Museum, traditionelle Volksfeste und Festlichkeiten im Jahreslauf.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern