Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

20.10.2016, PP Oberpfalz



Polizeiinspektion Nabburg



Unterer Markt 2
92507 Nabburg

Telefon: 09433/2404-0
Fax: 09433/2404-40

Barrierefreier Zugang, behindertengerechtes WC und Behindertenparkplatz vorhanden

Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Der Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Nabburg umfasst den ehemaligen Landkreis Nabburg. Darunter fallen die elf Gemeinden:

Altendorf, Fensterbach, Guteneck, Nabburg, Pfreimd, Schmidgaden, Schwarzach b. Nabburg, Schwarzenfeld, Stulln, Trausnitz und Wernberg-Köblitz. Insgesamt betreut die PI Nabburg damit ca. 34 500 Einwohner auf einer Fläche von 404 qkm.

Durch den Dienstbereich verlaufen zwei Autobahnen, die A 93 in Nord-Süd-Richtung von Wernberg-Köblitz bis Schwarzenfeld und die A 6 in Ost-West-Richtung etwa von Wittschau bis Schmidgaden. Durch die beiden Autobahnen, die sich am Autobahnkreuz „Oberpfälzer Wald“ bei Wernberg-Köblitz treffen, hat die gesamte Region an wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Attraktivität gewonnen. In den Gemeinden entlang der Autobahnen siedelten und siedeln sich zunehmend Betriebe an. Einer der bekanntesten davon dürfte die Fa. Conrad in Wernberg-Köblitz sein.

Sehenswürdigkeiten/Besonderheiten
Die Stadt Nabburg zeichnet sich durch ihre historische Altstadt mit Stadtmauer und den beiden Zufahrtstoren, dem Mähntor und dem Obertor aus. Der über 600 Jahre alte gotische Dom St. Johannes, das Stadtmuseum im Zehentstadel und das „Schmidt-Haus“ sind weitere touristische Attraktionen. Im Rahmen der historischen Bauten in der Altstadt von Nabburg ist auch das Dienstgebäude der PI Nabburg zu nennen. Es liegt am Unteren Markt, der früher nach der dort ansässigen Behörde offiziell „Rentamtsplatz“ hieß. Das Rentamt hatte seinen Sitz im jetzigen PI-Gebäude. 1904 wich das Rentamt dem „Bezirksamt“ , das später zum Landratsamt Nabburg wurde. Mit der Gebietsreform 1972 wurde der Landkreis Nabburg in den jetzigen Landkreis Schwandorf eingegliedert. Seit 1997 ist in dem „Alten Landratsamt“ nun die PI Nabburg untergebracht.
Alle zwei Jahre zieht für zwei Tage in der Altstadt von Nabburg das Mittelalter ein und der Bürgermeister verkündet unter dem Motto „Z`Nappurch Marckt & Gaudium“ die Eröffnung des Mittelaltermarktes. Mit der Eröffnung übernehmen Spielleute, Händler, Gaukler, Falkner, Feuerschlucker, Pantoffelmacher, Scherenschleifer, Waschweiber und viele andere historisch gewandete Gestalten das Treiben in Nabburg.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Bereich der PI Nabburg sind das Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath und das Bauernmuseum in Perschen, die beide einen Einblick in das bäuerliche Leben früherer Zeiten vermitteln.
In der Burg Wernberg zu Wernberg-Köblitz befindet sich eines der insgesamt neun 2-Sterne-Restaurants (Guide Michelin 2016) in Bayern.
Über den Landkreis hinaus bekannt ist auch der „Historische, romantische Weihnachtsmarkt“ auf Schloss Guteneck, der alle Jahre tausende von Besuchern in seinen Bann zieht. Weit bekannt ist auch der „Grünländer Käse“, der in der Privatmolkerei Bechtel in Schwarzenfeld hergestellt wird.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern