Polizei Bayern » PP Oberpfalz » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.01.2016, PP Oberpfalz


Winterliche Straßenverhältnisse in der Oberpfalz - Unfallbilanz

REGENSBURG; Heftige Schneefälle führten am Freitag in den Nachmittag- und Abendstunden in der gesamten Oberpfalz zu winterlichen Straßenverhältnissen. Die Verkehrsteilnehmer hatten sich jedoch größtenteils gut auf die winterlichen Straßenverhältnisse eingestellt.


In der Einsatzzentrale Oberpfalz in Regensburg wurden am Freitag, 15. Januar 2016, zwischen 16.30 und 21.30 Uhr, ca. 45 witterungsbedingte Verkehrsunfälle registriert. Dabei wurden insgesamt 5 Personen leicht verletzt und ärztlich versorgt.

In der Mehrzahl waren die Autofahrer auf schneebedeckten oder schneeglatten Straßen mit ihren Fahrzeugen in Straßengräben gerutscht oder gegen Leitplanken, Verkehrszeichen und Laternenmasten geprallt. In Einzelfällen haben sich Fahrzeuge auch überschlagen, im Landkreis Tirschenreuth fuhr ein Pkw-Fahrer gegen einen umgestürzten Baum.

Neben den gemeldeten Verkehrsunfällen wurden auch noch an die 15 Verkehrsbehinderungen bzw. blockierte Fahrbahnen gemeldet. Hier waren hauptsächlich Lkw an Steigungen hängen geblieben bzw. hatten sich quergestellt.

Die Unfallaufnahmen erfolgten durch die jeweils örtlich zuständigen Polizeidienststellen. Der Schwerpunkt des Unfallgeschehens lag in der nördlichen und mit den Landkreisen Neumarkt, Amberg-Sulzbach und Schwandorf insbesondere in der mittleren Oberpfalz.


Medienkontakt: PP Oberpfalz, Einsatzzentrale, Tel. 0941/506-1410
Veröffentlicht am: 15. Januar 2016, 22.10 Uhr


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern