Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Warnmeldungen

Warnmeldungen

Warnmeldungen

Hier finden sie aktuelle Warn- und Gefahrenmeldungen sowie entsprechende Verhaltensempfehlungen.

Informationen zu außergewöhnlichen Wetterereignissen wie z. B. Starkregenfälle, Dauerregen und extremen Hochwasser erhalten Sie beim Deutschen Wetterdienst.


Achtung Schockanrufe!

Immer wieder kommt es in vielen oberfränkischen Landkreisen zu den so genannten "Schockanrufen", mit dem Betrüger an die Ersparnisse von Bürgern wollen. Die Polizei rät zur Vorsicht. » mehr

11.01.2017, PP Oberfranken

 

Vorsicht! Enkeltrickbetrüger aktiv!

Unbekannte versuchten in letzter Zeit in vielen oberfränkischen Großstädten mit dem so genannten "Enkeltrick" an die Ersparnisse von Bürgern zu kommen. Die Polizei warnt vor weiteren Auftritten solcher Täter. (jetzt mit Infoblättern zum Download) » mehr

06.02.2017, PP Oberfranken

  Enkeltrick

Bremsen Sie Autodiebe rechtzeitig aus

Autos sind nach wie vor ein heiß begehrtes Diebesgut. Die polizeilichen Kriminalstatistiken zeigen, dass im Bereich des Polizeipräsidiums Oberfranken insbesondere die Grenzregionen zu Osteuropa von den Kfz-Diebstählen betroffen sind. » mehr

21.02.2017, PP Oberfranken

  Aufbrechen eines Pkw

Vorsicht vor falschen 20er-Euro-Scheinen

Unbekannte bringen vermehrt falsche 20-Euro-Scheine in den Umlauf. In den vergangenen Wochen sind in den oberfränkischen Bereichen Forchheim, Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof wiederholt Noten dieses Wertes aufgetaucht. » mehr

04.08.2016, PP Oberfranken

 

Betrüger setzen Drive-By-Exploits für Datendiebstahl ein

Die Hauptinfektionsquelle sind so genannte Drive-By-Exploits, also die automatisierte Ausnutzung von Sicherheitslücken. Dabei wird ein Rechner quasi im „Vorbeisurfen“ infiziert. Beim Betrachten einer Webseite werden Schwachstellen im Browser, in Browser-Plugins oder im Betriebssystem ausgenutzt, um Schadsoftware – wie eben Trojanische Pferde – unbemerkt auf dem PC zu installieren.
» mehr

14.07.2016, PP Oberfranken

 

Betrugsmasche beim Onlinebanking

Mit einer neuen Phishing-Masche versuchen Internetbetrüger Kunden beim Onlinebanking hereinzulegen. » mehr

19.01.2017, PP Oberfranken

 

CEO-FRAUD

Bei dieser Betrugsmasche geben sich Täter beispielsweise als Geschäftsführer (CEO) eines Unternehmens aus und veranlassen einen Mitarbeiter zum Transfer eines größeren Geldbetrages ins Ausland. » mehr

26.06.2017, Landeskriminalamt

 
Arzneimittelkauf über das Internet - Vorsicht vor dubiosen Anbietern

Flyer des Bundeskriminalamtes über potentielle Risiken beim Kauf von Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel über das Internet, sowie Informationen zum Erkennen von zugelassenen Versandapotheken. » mehr

11.05.2017, Polizei Bayern

  titelblatt des Flyers Arzneimittelkauf über das Internet - vorsicht vor dubiosen Anbietern

Manipulation an Geldautomaten - Warnmeldung

Das Phänomen der „Manipulation von Geldausgabeautomaten“ zur Erlangung von Daten der am Automaten eingesetzten Zahlungskarten einschließlich der dazugehörenden PIN (Persönlicher Geheimnummer) verzeichnet seit Beginn diesen Jahres wieder einen signifikanten Anstieg. » mehr

25.01.2017, Landeskriminalamt

  Geldautomat mit aufgebrachter Videoleiste und Aufsatzleser

"Finanzagenten" gesucht: Stellenangebot mit Folgen

Vermehrt suchen Kriminelle über dubiose Stellenanzeigen in Zeitungen und im Internet nach so genannten „Finanzagenten“. Der neue „Mitarbeiter“ muss einzig sein Bankkonto für Geldtransaktionen zur Verfügung stellen – als Belohnung winkt eine Provision. Die Polizei warnt auf ihrer Internetseite www.polizei-beratung.de ausdrücklich vor solchen Stellenangeboten. Denn die „Finanzagenten“ werden nicht nur um ihr Geld gebracht, sondern müssen auch mit einer Strafanzeige wegen Geldwäsche sowie mit zivilrechtlichen Forderungen rechnen. » mehr

11.05.2017, Polizei Bayern

  Logo der Polizei-Beratung

Neuer modus operandi beim Ausspähen von Zahlungskartendaten

Das Bundeskriminalamt warnt vor einem neuen modus operandi beim Ausspähen von Zahlungskartendaten durch illegale Datenerlangung an Türöffnern von Kreditinstituten. » mehr

22.02.2017, Landeskriminalamt

 
Gemeinsam vorbeugen: Sparkassen und Landeskriminalamt warnen vor "Enkeltrick"

Betrüger geben sich als Verwandete aus und bringen Senioren um ihr Geld. Wir wollen potentielle Opfer warnen und schützen. » mehr

24.01.2017, Polizei Bayern

  Seniorin öffnet Haustür

Lawinenwarndienst Bayern

Der Lawinenwarndienst dient dem vorbeugenden Katastrophenschutz und ist eine gemeinsame Aufgabe des Bayer. Staatsministeriums des Innern und des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz mit …
… örtlichen Lawinenkommissionen bei den Gemeinden und
… der Lawinenwarnzentrale im Bayer. Landesamt für Umwelt » mehr

08.11.2016, Polizei Bayern

  Logo Lawinenwarndienst Bayern

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Polizeiorchester Bayern
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Bewirb Dich jetzt

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen