Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

24.06.2018, PP Oberfranken


Fahrzeugbrand führt zu kilometerlangen Stau

A9/PEGNITZ, LKR. BAYREUTH. Das Auto einer Familie geriet am Samstagvormittag auf der Autobahn A9 bei Pegnitz in Brand. Die Insassen blieben unverletzt, aufgrund der Löscharbeiten musste die Fahrbahn zeitweise komplett gesperrt werden.


Gegen 10.15 Uhr, auf der Fahrt in Richtung Süden, fing der in die Jahre gekommener Renault auf der A9 Feuer. Der 39-jährige Fahrer aus Wunsiedel entdeckte am Baustellenbeginn bei Pegnitz eine starke Rauchentwicklung hinter seinem Auto. Obgleich die Bremse wirkungslos war, konnte er mittels Handbremse sein Fahrzeug zum Stehen bringen. Als die Familie den Renault verließ züngelten bereits Flammen am Unterboden. Löschversuche durch den Fahrer und weitere Helfer waren erfolglos. Erst die eintreffende Feuerwehr aus Pegnitz konnte den Brand löschen, den Totalschaden des Fahrzeugs jedoch nicht verhindern. Verletzungen erlitt durch den Brand glücklicherweise niemand. Die Autobahn war während der Löscharbeiten total gesperrt, es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen