Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.06.2018, PP Oberfranken


Mit falschen Dokumenten ausgewiesen

MÜNCHBERG, LKR. HOF. Einen totalgefälschten Ausweis zeigte ein 44-jähriger Mann am frühen Mittwochmorgen bei einer Kontrolle vor, der den geschulten Augen von Bundespolizisten nicht standhielt. Die Polizei Münchberg ermittelt nun wegen Urkundenfälschung und anderer Delikte.


Der ukrainische Staatsbürger, der gegen 2.30 Uhr als Insasse eines Fernreisebusses am Autohof eine Pause einlegte, wies sich bei einer Schleierfahndungskontrolle mit einem rumänischen Personalausweis aus. Die Bundesbeamten erkannten die Fälschung und durchsuchten den 44-Jährigen anschließend. Dabei fanden sie seinen, mit einem für Deutschland ungültigen Visum, echten Pass auf.

Bei der Landespolizei musste der Osteuropäer einen vierstelligen Eurobetrag als Sicherheitsleistung hinterlegen. Außerdem ist er zur Ausreise verpflichtet. Kommt er dem nicht nach, muss er mit weiteren, freiheitsentziehenden Konsequenzen rechnen.

Die Münchberger Ordnungshüter ermitteln nun wegen des Fälschungsdeliktes und aufenthaltsrechtlicher Straftaten.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen