Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.05.2018, PP Oberfranken


Vorgetäuschter Raub entpuppt sich als Verkehrsunfall

BAD STAFFELSTEIN, LKR. LICHTENFELS. Als vermeintliches Opfer eines Raubes stellte sich in der Nacht zum Dienstag eine 50-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels dar, nachdem sie blutüberströmt nach Haus kam. Polizisten ermittelten den Grund hierfür.


Gegen 1.30 Uhr teilte der Lebensgefährte der Frau über Notruf mit, dass dessen Freundin ihrer Handtasche beraubt worden war. Sofort vor Ort eingeleitete Ermittlungen durch Beamte der Polizeistation Bad Staffelstein erweckten starke Zweifel an der Geschichte.

Sie führten bei der Fahrradfahrerin einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 2,6 Promille anzeigte. Am genannten Tatort fanden die Polizisten die angeblich entwendete Handtasche, in der sich alle Wertsachen befanden und entsprechende Unfallspuren, die eher auf einen Fahrradunfall, als auf einen Überfall hindeuteten.

Mit diesen Tatsachen konfrontiert räumte die Frau schließlich ein, selbstverschuldet gestürzt zu sein und den Raub nur erfunden zu haben. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Vortäuschen einer Straftat ermittelt.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen