Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

05.03.2016, PP Oberfranken


Ermittlungen führen zu Serieneinbrecher - Bei Verkehrskontrolle erfolgt Festnahme

BAMBERG, HOF, OBERFRANKEN / NÜRNBERG, MITTELFRANKEN. Seit Mai 2015 beschäftigten mehrere Wohnungseinbrüche die Kriminalpolizeien sowie die Staatsanwaltschaften in Bamberg und Hof. Aufgrund umfassender Ermittlungsarbeit sowie akribischer Spurensuche und -sicherung geriet ein 22-jähriger Litauer ins Visier der Ermittler. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte der Mann am 21. Februar in Nürnberg festgenommen werden und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.


Intensiv geführte Ermittlungen der Kriminalbeamten zu Wohnungseinbrüchen in Bamberg, Scheßlitz und in der Gemeinde Selbitz erhärteten den Verdacht gegen den 22 Jahre alten Mann aus Osteuropa. Vor allem die akribische und sorgfältige Tatortarbeit des Erkennungsdienstes bei der Spurensicherung ergab in der Folge einen Zusammenhang zwischen den Taten. Hierbei konnten Spuren zweifelsfrei dem 22-Jährigen aus Litauen zugeordnet werden und führten letztendlich zur Identifizierung des Tatverdächtigen. Aufgrund des dringenden Tatverdachts stellte die Staatsanwaltschaft Bamberg Haftantrag gegen den mutmaßlichen Einbrecher.


22-Jähriger bei drei Einbrüchen am Tatort


Bislang konnten die Kriminalbeamten dem Litauer drei Einbrüche in Einfamilienhäuser aufgrund der Spurenlage nachweisen. Zunächst schlug der Tatverdächtige in Scheßlitz am späten Abend des 9. Mai 2015 in der Zeckendorfer Straße eine Terrassentür ein, gelangte so in die Wohnräume und entkam mit Bargeld sowie einer Sparbüchse. Ungefähr eineinhalb Monate später kam es im Bamberger Stadtteil Wildensorg zu einem Wohnungseinbruch, bei dem die damals unbekannten Täter ebenfalls über eine gewaltsam geöffnete Terrassentüre ins Anwesen gelangten. Hierbei machten die Einbrecher wertvolle Beute in Form von Multimediageräten und einer Uhr im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Im dritten Fall, der sich Anfang September vergangenen Jahres im Landkreis Hof ereignete, drangen die Einbrecher im Selbitzer Gemeindeteil Dörnthal über ein aufgehebeltes Schlafzimmerfenster in das Wohngebäude ein. Dort durchsuchten sie jeden Raum und entkamen mit Geld und Schmuck im vierstelligen Eurobereich. Bei den drei Einbrüchen entstanden Sachschäden von über 7.000 Euro.

Da sich die gesicherten Spuren an den jeweiligen Tatorten miteinander deckten, war ein Zusammenhang offensichtlich, weshalb das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Bamberger Kriminalpolizei die gesamten weiteren Ermittlungen übernahm.


Einbrecher bei Verkehrskontrolle festgenommen


Eine allgemeine Verkehrskontrolle wurde dem 22 Jahre alten Osteuropäer am frühen Sonntagmorgen des 21. Februar in der Nürnberger Altstadt zum Verhängnis. Im Fahrzeug fanden die Beamten mehrere Einbruchswerkzeuge. Der 22-Jährige wies sich zudem mit gefälschten Papieren aus. Den Grund hierfür mussten die Ordnungshüter nicht lange suchen, denn gegen den Litauer bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bamberg. Die Nürnberger Polizisten nahmen den Tatverdächtigen an Ort und Stelle fest und setzten die Bamberger Kriminalpolizei von der Festnahme ihres Verdächtigen in Kenntnis.


Fälle auch in benachbarten Bundesländern bekannt


Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, war der 22-Jährige offenbar nicht nur in Bayern auf Diebestour, sondern auch in den benachbarten Bundesländern Baden-Württemberg und Thüringen. Ob noch weitere Einbrüche auf das Konto des Litauers gehen, werden die weiteren intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei sowie der Staatsanwaltschaft Bamberg zeigen. Glücklicherweise konnte der Einbrecher nun dingfest gemacht werden und sitzt seitdem aufgrund bestehenden Haftbefehls in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern