Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.02.2016, PP Oberfranken


Drei Audis in Diebeshand – Zeugen gesucht

PEGNITZ, LKR. BAYREUTH. Zwei schwarze Audi A4 Avant und einen silbernen Audi Q5 stahlen dreiste Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in Pegnitz. Das Fachkommissariat der Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.


Kontakt zur...

In der Ostpreußenstraße schlugen die Täter, im Zeitraum von Mittwochabend, etwa 20 Uhr, bis Donnerstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, gleich zwei Mal zu. Aus der Garage eines Anwesens entwendeten die Unbekannten einen silbernen Audi Q5 mit den Kennzeichen „BT-FE 1952“. Das rund fünf Jahre alte Auto hat einen Zeitwert von zirka 20.000 Euro.
Nur wenige Anwesen weiter gelang es den dreisten Dieben, einen schwarzen Audi A4 Avant in ihren Besitz zu bringen, der im Hof vor einem Wohnanwesen geparkt war. Der Wagen, ebenfalls Baujahr 2011, an dem die Kennzeichen „FT-RH 901“ angebracht waren, hat einen Wert von geschätzten 22.000 Euro.
Im Pegnitzer Gemeindeteil Hainbronn erbeuteten die Autodiebe, in der Zeit von Mittwoch, 19.30 Uhr, bis zum nächsten Morgen, gegen 7 Uhr, einen weiteren schwarzen Audi A4 Avant. Das Fahrzeug mit den Kennzeichen „BT-MK 607“ stand in der torlosen Garage eines Hauses in der Hainbergstraße. Der gut drei Jahre alte Wagen ist zirka 26.000 Euro wert.


Die Kripobeamten bitten um Unterstützung der Bevölkerung:

  • Wer hat in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen Wahrnehmungen in der Ostpreußenstraße oder der Hainbergstraße gemacht?
  • Wem sind in diesem Bereich verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat nach Mittwochabend, den silbernen Audi Q5, mit den Kennzeichen „BT-FE 1952“, den schwarzen Audi A4 Avant, mit den Kennzeichen „FT-RH 901“ oder den schwarzen Audi A4 Avant mit den Kennzeichen „BT-MK 607“ noch gesehen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Autodiebstählen stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern