Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.02.2016, PP Oberfranken


Kurzurlaub mit Verzögerung

A9 / BERG, LKR. HOF. Schleierfahnder der Hofer Verkehrspolizei kontrollierten am Montagmorgen auf der Autobahn A9 zwei Magdeburger und fanden dabei Rauschgift auf. Der Fahrer stand zudem unter dem Einfluss von Drogen.


Aufgrund seiner rasanten Fahrweise zogen die Fahnder um 10 Uhr einen 25-jährigen Hyundai-Fahrer aus dem Verkehr, der auf der A9 in Richtung München unterwegs war. Er und sein 24 Jahre alter Beifahrer waren auf dem Weg ins Werdenfelser Land, um dort einen Kurzurlaub verbringen.

Bei der Kontrolle auf der Rastanlage Frankenwald entdeckten die Zivilpolizisten sowohl beim Fahrzeuglenker als auch bei seinem Freund geringe Mengen an Marihuana und stellten es sicher. Der Jüngere wollte das Rauschgift noch unter dem Auto verschwinden lassen, was den aufmerksamen Ordnungshütern natürlich nicht entging.

Die Polizisten stellten zudem fest, dass der Hyundai-Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Aufgrund einer angeordneten Blutentnahme sowie einer Fahrtuntersagung für die nächsten 24 Stunden, mussten die Magdeburger zwangsläufig eine längere Pause bei ihrer Urlaubsreise einlegen.

Der 25-Jährige wird wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss angezeigt. Des Weiteren müssen sich die zwei Freunde jeweils wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern