Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.02.2016, PP Oberfranken


Wohnhausbrand rasch gelöscht

FEILITZSCH, LKR. HOF. Sachschaden in Höhe von geschätzten 50.000 Euro entstand am Mittwochabend beim Brand eines Wohnhauses in Feilitzsch. Glücklicherweise wurde durch das Feuer niemand verletzt.


Kurz nach 19.45 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle in Hof die Mitteilung über den Wohnhausbrand in der Regnitzstraße ein. Der 56-jährige Hausbewohner hatte bei seiner Rückkehr das Feuer bemerkt und den Notruf abgesetzt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte es in der Küche, im Erdgeschoss des einstöckigen Gebäudes. Die Flammen drohten auch auf die weiteren Wohnräume überzugreifen.

Das 47 und 56 Jahre alte Ehepaar, das zum Zeitpunkt des Brandes außer Haus war, blieb körperlich unverletzt, erlitt allerdings einen Schock. Der alarmierte Rettungsdienst betreute die beiden. Zahlreiche Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Durch die enorme Rußentwicklung und das Löschwasser wurden sämtliche Räume in Mitleidenschaft gezogen und machen das Haus derzeit unbewohnbar. Der Kriminaldauerdienst aus Hof die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten dürfte der Brand in der Küche des Hauses ausgebrochen sein.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern