Polizei Bayern » PP Oberfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

27.01.2016, PP Oberfranken


Fahnder stellen rund eineinhalb Kilo Haschisch sicher

A9 / BERG, LKR. HOF. Rund eineinhalb Kilogramm Haschisch zogen am Montagnachmittag Schleierfahnder der Hofer Verkehrspolizei an der Rastanlage Frankenwald auf der Autobahn A9 aus dem Verkehr. Ein 21 Jahre alter Mann aus Tunesien und seine 31-jährige Begleiterin aus Italien sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.


Die Fahnder kontrollierten gegen 15.45 Uhr die beiden Insassen eines Fernreisebusses, als sie an der Rastanlage Frankenwald-West Halt machten. Während der genaueren Überprüfung entdeckten die Polizisten im Fahrgastbereich des Busses drei Päckchen, die sie dem Pärchen zuordnen konnten. Die Beamten staunten nicht schlecht, als beim Öffnen des Transportgutes die große Menge an Betäubungsmittel zum Vorschein kam. Noch an Ort und Stelle nahmen die Beamten die beiden Reisenden fest und übergaben sie für die weiteren Ermittlungen an die Hofer Kriminalpolizei. Der 21-Jährige, der darüber hinaus keine gültigen Ausweispapiere vorweisen konnte, versuchte zudem seine Identität zu verschleiern. Erst umfangreiche Maßnahmen in der Dienststelle brachten die wahren Personalien des Tunesiers ans Licht und bestätigten den Verdacht der Beamten, dass er sich illegal in Deutschland aufhält. Gegen beiden Drogenschmuggler erging am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Untersuchungshaftbefehl. Mittlerweile sitzen sie in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern