Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Aktuelles » Veranstaltungen

22.12.2016, PP Oberbayern Nord


"Hinschauen und handeln!" - ein Präventionsprojekt der Polizeiinspektion Ingolstadt


INGOLSTADT. Seit über acht Jahren vermitteln drei Trainer – zwei Kontaktbeamte und eine Kollegin der Kriminalpolizeiinspektion – in vierstündigen Seminaren Anregungen zu aktiver Selbstbehauptung und Zivilcourage


Zivilcourageseminar „Hinschauen und handeln!“ ist gelebte polizeiliche Vorbeugung!


Was kann man schon im Vorfeld tun, um nicht Opfer einer Belästigung oder – noch schlimmer – einer Straftat zu werden? Tipps zu Körpersprache und Kommunikation helfen, sich von vorne herein als Opfer auszuschließen.
Welche Signale brauchen Mitmenschen, um zur Hilfe aufgefordert zu werden und wie macht man es ihnen leichter, über ihren Schatten zu springen, der da heißen kann „Das geht mich nichts an!“ oder „Was kann ich schon tun!“?

Wie Nothilfeeinrichtungen richtig bedient werden, steht genauso auf dem Seminarplan wie ein kurzer Einblick in polizeiliche Statistiken und Fälle aus dem Alltag der Ingolstädter Polizei. Die Trainer lassen sich auch in punkto Selbstverteidigung in die Karten schauen und demonstrieren, wie man sich leicht aber durchaus wirkungsvoll einer aufdringlichen Person erwehren kann.

Beliebter Höhepunkt des Vormittags sind Rollenspiele in einer nachgestellten Omnibusbestuhlung. Die Teilnehmer können selbst freiwillig (!) aktiv ihre tatsächlich vorhandene, aber manchmal nicht bewusste Handlungsfähigkeit unter Beweis stellen und unter Anleitung korrigieren. Dies zum Beispiel in Fällen, in denen sie selbst oder andere belästigt werden.

In den letzten beiden Jahren ist dieses Angebot der Ingolstädter Polizei nicht nur rege angenommen und begeistert beurteilt worden, viele Gruppen, Vereine und Firmen der Stadt haben Sondertermine gebucht und im Frühjahr 2014 findet das 100. Seminar statt!

Inzwischen hat das Programm eine tagesaktuelle Änderung erfahren: ein Zusatzmodul beschäftigt sich mit „Sicherheit am Arbeitsplatz“, da sich in bestimmten behördlichen Einrichtungen Übergriffe auf Bedienstete häufen. Dieses Modul ist schon rege nachgefragt worden.

Die Teilnehmerzahl muss auf 20 Personen beschränkt werden.



Eine Anmeldung telefonisch unter 0841/9343-2280 oder persönlich an der Wache der Dienststelle am Zentralen Omnibusbahnhof möglich.



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen