Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.01.2016, PP Oberbayern Nord


Versuchtes Tötungsdelikt in Asylbewerberunterkunft

INGOLSTADT. Nach einem versuchten Tötungsdelikt in einer Asylbewerberunterkunft wurde der mutmaßliche Täter vor Ort festgenommen. Das Opfer wurde zur weiteren Behandlung in eine Klinik eingeliefert.


Heute Früh, gegen 07.50 Uhr, kam es aus bislang unbekannten Gründen in einer Asylbewerberunterkunft in Ingolstadt zum Streit zwischen zwei Bewohnern. In dessen Verlauf erlitt ein 26-Jähriger aus Mali einen Messerstich in den Bauchbereich. Laut Auskunft des sofort alarmierten Notarztes bestand zunächst Lebensgefahr. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in eine nahe Klinik transportiert. Der mutmaßliche Täter, ein 22-Jähriger aus Eritrea, wurde wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes vorläufig festgenommen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.
Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern