Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.01.2016, PP Oberbayern Nord


Brandlegung an Omnibus und Pkw - 125.000 Euro Schaden

KIPFENBERG, LKRS EICHSTÄTT. Die Kriminalpolizei Ingolstadt wendet sich mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit, nachdem im Gemeindebereich Kipfenberg ein Omnibus in Brand gesetzt und dasselbe bei einem geparkten Pkw versucht wurde.


In der betreffenden Nacht von Donnerstag, 07.01.16 auf Freitag, 08.01.16, war gegen 02:00 Uhr ein Fahrzeugbrand an der Staatsstraße 2230 zwischen Böhming und Kipfenberg bei der Rettungsleitstelle gemeldet worden. Die daraufhin alarmierten Feuerwehren aus Böhming und Kipfenberg fanden beim Eintreffen an dem auf einem Parkplatz liegenden Brandort, einen in Vollbrand stehenden Linienbus vor. Den rund 30 Feuerwehreinsatzkräften gelang es zwar das Feuer zu löschen, jedoch war der Kraftomnibus bis dahin bereits weitgehend ausgebrannt. Der Sachschaden an dem Fahrzeug, das von seinem Fahrer am Abend dort geparkt worden war, wird inzwischen auf rund 120.000 Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

Im Verlauf der Vormittagsstunden des Freitags entdeckte die Halterin eines Pkw Renault Twingo, der während der Nacht ca. 200 Meter vom Brandort des Omnibus entfernt im Ortsbereich Böhming in der Winkelmannstraße geparkt war, dass Unbekannte in ihr Fahrzeug eingedrungen waren. Der oder die Täter richteten im Innenraum des Fahrzeugs diverse Schäden an und versuchten dort nach Spurenlage auch Feuer zu legen. Dieses breitete sich glücklicherweise nicht weiter im Fahrzeug aus. Trotzdem wird der entstandene Sachschaden auf ca. 5.000 Euro geschätzt.


Zeugenaufruf


Die ermittelnde Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt geht aufgrund der bisherigen Erkenntnisse davon aus, dass ein Tatzusammenhang zwischen den Brandlegungen an beiden Fahrzeugen besteht. Aufgrund der zwischenzeitlich von den Kriminalbeamten durchgeführten zahlreichen Vernehmungen und Befragungen, lässt sich die Tatzeit für die beiden Brandlegungen zwischen 22:45 Uhr und 02:00 Uhr eingrenzen.

Zeugen, die im Bereich des Ortsteils Böhming und der Staatsstraße nach Kipfenberg in der betreffenden Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, sind aufgerufen ihre Beobachtungen der Polizei mitzuteilen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0841/9343-0 entgegen genommen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern