Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.01.2016, PP Oberbayern Nord


Brand in Autowerkstatt - Betreiber schwer verletzt

KRAILLING, LKRS STARNBERG. Gestern (08.01.16) gegen 15.50 Uhr brach in einer Autowerkstatt in der Konrad-Siebler-Straße im Gewerbegebiet von Krailling ein Brand aus.


Eine dicke Rauchsäule war weithin sichtbar. Die Einsatzzentrale der Polizei in Ingolstadt veranlasste deshalb per Rundfunkdurchsage eine Warnmeldung. Ein Großaufgebot von örtlichen Feuerwehren löschte das Feuer. Zeugen berichteten der Polizei von mehreren Verpuffungen und Detonationen im Gebäude, in dem eine Vielzahl von hochwertigen Oldtimern und Stretch-Limousinen abgestellt waren. Letztlich brannte die Werkstatt komplett aus, auch das angrenzende Wohnhaus wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden kann derzeit auf rund 800.000 Euro geschätzt werden.

Der 48-jährige Betreiber der Autowerkstatt wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Er erlitt sehr schwere Brandverletzungen und ist derzeit nicht ansprechbar.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck geführt. Aufgrund des Zerstörungsgrades des Werkstattgebäudes war eine Brandbegehung bislang nicht möglich. Damit bleibt die Ursache des Feuers zunächst unklar. Für den kommenden Montag sind weitere Ermittlungen vor Ort geplant, zu denen auch ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamtes hinzugezogen werden soll.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern