Polizei Bayern » PP Oberbayern Nord » Kriminalität » Statistik

30.05.2017, PP Oberbayern Nord


Polizeiliche Kriminalstatisitk 2010 - die Sicherheitslage im Norden Oberbayerns

Zum Vergrößern bitte klicken

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) ist eine Zusammenstellung aller bekannt gewordenen strafrechtlichen Sachverhalte (Verstöße gg. das Strafgesetzbuch und strafrechtliche Nebengesetze ohne Verkehrs- und Staatsschutzdelikte).


Zum Vergrößern bitte klicken

Die Gesamtübersicht der Kriminalitätslage des Polizeipräsidium Oberbayern Nord beinhaltet auch Delikte, die durch die Bundespolizei bearbeitet werden. Die Tatorte liegen grundsätzlich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Der Schutzbereich des Polizeipräsidiums umfasst die Landkreise Erding, Ebersberg, Freising, Fürstenfeldbruck, Dachau, Landsberg, Starnberg, Eichstätt, Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen sowie die kreisfreie Stadt Ingolstadt. Gesondert ausgewiesen ist der Bereich des Flughafen München.

Auf einer Gesamtfläche von 7373 Quadratkilometern werden insgesamt 1.450.948 Millionen Einwohner betreut. Die Bevölkerung im Zuständigkeitsbereich nahm von 2009 auf 2010 erneut um 0,3 Prozent zu.


Pressemeldung vom 06.04.11


Einzelheiten der Kriminalitätslage



Die Kriminalitätslage in den 10 Landkreisen und der Stadt Ingolstadt



 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen