Polizei Bayern » PP Oberbayern Süd » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

01.02.2016, PP Oberbayern Süd


Festnahme nach Raub in Asylbewerberunterkunft

TEGERNSEE, LKR. MIESBACH. Zu einem bereits im Januar in einer Asylbewerberunterkunft begangenen Raub, erfolgte am heutigen Montag, 1. Februar, die Festnahme des Tatverdächtigen. Ein Senegalese hatte nach jetzigen Erkenntnissen einem jungen sierra-leonischen Staatsangehörigen Arm- und Halskette mit Gewalt entrissen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II erließ der zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen.


In der Nacht zum 8. Januar hatte es in der Asylbewerberunterkunft in Tegernsee eine größere Streitigkeit gegeben, bei der nach jetzigen Erkenntnissen ein 31-jähriger Tansanier gegen 02.10 Uhr mit einem Pflasterstein auf einen 19-jährigen aus Sierra-Leone eingeschlagen hatte. Die Kriminalpolizeistation Miesbach ermittelt hier bereits wegen versuchtem Mord. Der 31-Jährige befindet sich seit Mitte Januar in Haft.

Die weiteren Ermittlungen der Kripo Miesbach ergaben, dass der junge Mann aus Sierra-Leone offenbar kurz bevor der Tansanier ihn mit einem Pflasterstein angegriffen hatte, bereits Opfer eines Raubes geworden war. So dürfte ihm nach dem jetzigen Kenntnisstand ein 27-jähriger Senegalese mit Gewalt seine Arm- und Halskette entrissen haben. In der Folge wurden Ermittlungen gegen den 27-jährigen Mann wegen Raubes aufgenommen.

Am heutigen Montag kam es schließlich zur Festnahme des in der Unterkunft bereits mehrfach bei Auseinandersetzungen, Beleidigungen und Sachbeschädigungen in Erscheinung getretenen 27-Jährigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen ihn. Der Senegalese wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern