Polizei Bayern » PP Oberbayern Süd » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.01.2016, PP Oberbayern Süd


Einbruch in Juweliergeschäft aufgeklärt

ROSENHEIM. Der Einbruch in ein Juweliergeschäft vom 18. November des vergangenen Jahres konnte aufgeklärt werden. Drei international agierende Täter wurden mit der Beute, 30 hochwertige Uhren im Wert von knapp 60.000 Euro, in Polen festgenommen.


In den frühen Morgenstunden haben die professionellen Einbrecher das Juweliergeschäft am Max-Josefs-Platz aufgesucht und ausschließlich hochwertige Uhren im Wert von 60.000 Euro aus der Auslage entwendet. Bereits am späten Nachmittag überprüfte die Polizei in Warschau einen Pkw, in dem sich drei Polen im Alter von 41, 39 und 37 Jahren befanden. Im Fahrzeug wurden 30 hochwertige Armbanduhren aufgefunden, die letztendlich dem Einbruch in das Rosenheimer Juweliergeschäft zugeordnet werden konnten. Die drei Männer wurden daraufhin festgenommen.

In enger Zusammenarbeit mit den polnischen Fachdienststellen und dem Bundeskriminalamt konnte zwischenzeitlich ermittelt werden, dass die drei festgenommenen Männer einer polnischen Gruppierung angehören, die sich auf Einbrüche in Juweliergeschäfte spezialisiert hatte. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen dürfte dies nicht ihr erster Einbruch gewesen sein. Die Kripo prüft derzeit Zusammenhänge mit weiteren Taten im Bundesgebiet, die mit dem gleichen Modus Operandi begangen wurden.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern