Polizei Bayern » PP Oberbayern Süd » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.01.2016, PP Oberbayern Süd


Brand eines Reihenhauses

KOLBERMOOR, Lkr. Rosenheim. Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montagvormittag, 18.01.16, ein Reihenhaus in Brand geraten. Die Bewohner konnten sich unverletzt aus dem Gebäude retten. Der Sachschaden wird auf mindestens 400.000 Euro geschätzt, die Kriminalpolizei ermittelt.


Am späten Montagvormittag, kurz nach 11.00 Uhr, wurde über die Integrierte Leitstelle der Brand eines Reihenhauses in der Martin-Stangl-Straße in Kolbermoor mitgeteilt. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte stand der erste Teil eines ebenerdigen Dreispänners bereits in Vollbrand, das Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Häuser konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Die Einsatzkräfte sperrten den Brandort für die Dauer der Löscharbeiten ab und hatten das Feuer nach einer knappen halben Stunde unter Kontrolle. Der durch das Feuer und Löschwasser entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 400.000 Euro geschätzt.

Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann noch keine Aussage über eine mögliche Ursache getroffen werden, die Untersuchungen am Brandort sind diesbezüglich noch nicht abgeschlossen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse konnten alle Bewohner ihre Häuser unverletzt verlassen. Drei Hunde aus dem Brandobjekt wurden zunächst als tot gemeldet, einer davon ist wieder lebend aufgetaucht.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern