Polizei Bayern » PP Niederbayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.02.2016, PP Niederbayern


12-jähriges Kind in Hallenbad durch Asylbewerber belästigt

LANDSHUT. Am Nachmittag des Sonntag (07.02.2016) belästigte ein Asylbewerber im Hallenbad in der Dammstraße ein 12-jähriges Mädchen. Der junge Mann konnte ermittelt werden, Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln wegen des Verdachts der sexuellen Beleidigung oder Nötigung gegen ihn.


Ein 12-jähriges Mädchen aus Landshut hielt sich am Sonntag gegen 14.30 h im Hallenbad in der Dammstraße auf. Im großen Becken sprach ein 17-jähriger afghanischer Asylbewerber die 12-Jährige an, die daraufhin mit ihrer Freundin in das Warmwasserbecken im Außenbereich gingen. Der junge Mann folgte ihnen und hielt die 12-Jährige fest und versuchte sie zu küssen. Die 12-Jährige flüchtet daraufhin in die Frauenumkleide, der 17-Jährige folgte ihr und sprach weiter auf sie ein. Erst als die Geschädigte telefonierte, ließ der Täter von ihr ab. Der junge Mann konnte nach Alarmierung der Polizei wenig später ermittelt werden.

Die weiteren Ermittlungen übernahm die Landshuter Kriminalpolizei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt diese gegen den Tatverdächtigen wegen des Verdachts der sexuellen Beleidigung bzw. Nötigung.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK, Tel. 09421 / 868 – 1410
Veröffentlicht am 07.02.2016 um 19.00 Uhr


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern