Polizei Bayern » PP Niederbayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.01.2016, PP Niederbayern


Imitate von Parfüms zum Verkauf im Internet sichergestellt

PASSAU. Am Donnerstag (21.01.2016) kontrollierten Schleierfahnder der Polizeiinspektion Passau Fahndung im Bereich eines Rastplatzes auf der BAB A 3 die Insassen und die Beladung eines grauen Peugeot mit deutscher Zulassung. Hierbei wurden 98 gefälschte Parfüms aufgefunden und sichergestellt. Ein Teil davon wurde im Ebay zum Verkauf angeboten. Der 32-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Die Kripo Passau hat die Ermittlungen übernommen.


Zum Vergrößern bitte klicken

Bild von den sichergestellten Parfüms

Gegen 15.00 Uhr kontrollierten die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Passau einen in einer Stadt am Niederrhein zugelassenen Pkw, welcher auf der BAB A 3 in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs war. Der 32-jährige Fahrer gab bei der ersten Befragung an, die Ware verschiedenster Hersteller in Wien für jeweils sechs bis acht Euro gekauft zu haben.

Die Beweggründe für den „Großeinkauf“ lagen schnell auf der Hand. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei den Parfüms um Fälschungen / Imitate von hochpreisigen Markenparfüms, die der Beschuldigte später im Internet zu handelsüblichen Preisen in Höhe von hier 60 bis 80 Euro zum Verkauf angeboten hat. Über eine Handvoll Internetverkäufe dürften dem Mann bereits zur Last gelegt werden können.
Die Ware wurde polizeilich in Verwahrung genommen.

Der 32-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen entlassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Markengesetz.



Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Michael Emmer, PHK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 22.01.16 um 11.55 Uhr


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern