Polizei Bayern » PP Niederbayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.01.2016, PP Niederbayern


Frontalzusammenstoß mit einer Toten und zwei Schwerverletzten

Bischofsmais, Lkr. Regen
Am Dienstag Nachmittag kommt eine 32-Jährige mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2135 nach rechts auf den Seitenstreifen, schleudert auf die Gegenfahrbahn und prallt dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.


Am 19.01.16, gegen 15.00 Uhr, war eine 32jährige mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2135 von Deggendorf kommend in Richtung Regen unterwegs. Kurz vor Reinhartsmais kam die Frau aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem Pkw in einer Rechtskurve nach rechts auf den Seitenstreifen und schleuderte im Anschluss auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes, der von einem 84jährigen Mann gelenkt wurde und in dem sich noch eine ältere Beifahrerin befand, frontal zusammenstieß. Bei dem Zusammenstoß wurden alle drei Unfallbeteiligten schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Beifahrerin des 84jährigen wurde mit einem Rettungshubschrauber von der Unfallstelle geflogen. Die Staatsstraße musste für rund 2 ½ Stunden total gesperrt werden. Die Feuerwehren Bischofsmais, Oberneumais, Hochdorf und Regen unterstützten an der Unfallstelle und richteten unter anderem eine großräumige Umleitung um die Unfallstelle ein. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von geschätzten 30.000.- Euro.

Gegen 17.30 Uhr wurde der Polizei Regen telefonisch mitgeteilt, dass die 32jährige Unfallbeteilige im Krankenhaus Deggendorf aufgrund ihrer beim Verkehrsunfall erlittenen Verletzungen verstorben ist.

Medienkontakt: Polizeiinspektion Regen, Süß, PHK, Tel.: 09921/9408-0
Veröffentlichung: 19.01.2016 um 17.20 Uhr


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern