Polizei Bayern » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.11.2017, PP Oberbayern Nord


Brand im Klinikum - Zimmer in psychiatrischer Einrichtung in Brand gesetzt - Unterbringungshaft gegen Tatverdächtigen angeordnet

INGOLSTADT.
Wie gestern Abend berichtet, kam es im Klinikum Ingolstadt, im Zentrum für psychische Gesundheit, zu einem Zimmerbrand. Das Pflegepersonal bemerkte kurz nach 21.00 Uhr auf einem Kontrollmonitor der Station 35 ein Feuer und löste Alarm aus.


Die eilig angerückte Berufsfeuerwehr, die vorsorglich mit starken regionalen Unterstützungskräften anrückten, löschten schnell den Brand. Die Station konnte rasch geräumt werden. Zwei Patientinnen im Alter von 28 und 35 Jahren erlitten eine leichte Rauchvergiftung. Das Patientenzimmer wurde durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung schwer beschädigt. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt übernahm die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befand sich ein 20-jähriger Mann im Zimmer, der aufgrund seiner psychischen Erkrankung in der geschlossenen Station untergebracht war. Der junge Mann gilt nach derzeitigem Stand der Ermittlungen als dringend tatverdächtig, den Brand vorsätzlich gelegt zu haben. Er wurde heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt dem Ermittlungsrichter wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung vorgeführt. Der Erlass eines Haftbefehls kam auf Grund des vorliegenden Krankheitsbildes nicht in Betracht, deshalb wurde die Unterbringung in eine psychiatrische Klinik richterlich angeordnet.


Vorherige Pressemeldung:


Ingolstadt, 20.11.2017

Brand im Klinikum – Erstmeldung

Heute um 21.14 Uhr löste die Brandmeldeanlage des Ingolstädter Klinikums Feueralarm aus. Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr- und Rettungskräften sind derzeit vor Ort, um die erforderlichen Evakuierungs- Rettungs- und Brandbekämpfungsmaßnahmen zu treffen.

18 Patienten der vom Brand betroffenen Station 35 konnten sofort in Sicherheit gebracht werden, sechs Patienten gingen zunächst noch ab. Auch diese konnten inzwischen von den absuchenden Feuerwehrkräften lokalisiert und gerettet werden.

Nach Auskunft des leitenden Notarztes vor Ort wurden keine Person schwer, jedoch mehrere leicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Untersuchungen zur Brandursache vor Ort übernommen. Die Ermittlungen dauen an. Es wird nachberichtet.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen