Polizei Bayern » PP München » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

03.08.2015, PP München



Verkehrspolizeiinspektion Verkehrserziehung und -aufklärung


In diesem Dienstgebäude in der Tegernseer Landstraße ist unter anderem auch die VPI VE untergebracht
Tegernseer Landstraße 222
81549 München

Telefon: 089/6216-0
Fax: 089/6216-3628

Kontakt zum Polizeipräsidium München:

Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Wir sind eine in Bayern einmalige Dienststelle und haben uns seit unserer Gründung im Jahr 1957 ausschließlich der Verkehrsprävention verschrieben.

Die VPI VE steht für ein rücksichtsvolles Miteinander aller Verkehrsteilnehmer.
Ziel unserer Tätigkeit ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Folgende Aufgaben fallen unter anderem in den Tätigkeitsbereich der Verkehrserziehung und –aufklärung:


Jugendverkehrsschule


Jugendverkehrsschule

Seit über 40 Jahren sind die Lkw der VPI VE zu den Grundschulen in der Stadt und dem Landkreis unterwegs. Durch gezieltes Training an nachgestellten Verkehrssituationen versuchen wir, die Schüler zu verkehrstüchtigen und eigenverantwortlichen Teilnehmern am Straßenverkehr zu erziehen. Das Training schließt in der Regel mit der Radfahrprüfung ab, die viele von uns noch aus der Sicht eines Schülers kennen.
Die Statistik beweist es: Die in den Jugendverkehrsschulen "geprüften Radfahrer" sind seltener an Radfahrunfällen beteiligt als die nicht ausgebildeten Kinder.


Fahrsimulator


Fahrsimulator

An unserem Fahrsimulator kann jeder Interessierte seine Reaktionsfähigkeit und Bremsvermögen in kritischen Verkehrssituationen testen. Die eingesetzten Filmsequenzen wurden im Raum München gedreht und vermitteln somit dem Probanden einen möglichst nahen Bezug zur Verkehrswirklichkeit. Der insbesondere bei Großveranstaltungen eingesetzte Simulator erfreut sich bei Teilnehmern und Publikum großer Beliebtheit.


Verkehrspuppentheater


Verkehrspuppentheater

In den vergangenen Jahren hat sich das Verkehrspuppentheater als ideale Möglichkeit erwiesen, den Kindergarten- und Schulkindern in unterhaltsamer und pädagogisch "geschickter Verpackung" richtiges Verhalten im Straßenverkehr anschaulich vor Augen zu führen. Die vier Zielrichtungen der Verkehrserziehung in den Schulen, "Sicherheits-, Umwelt-, Sozial- und Gesundheitserziehung" sind in den Stücken enthalten. Passende Themen aus dem „Kriminalpolizeilichen Vorbeugungsprogramm“ fließen mit ein. Jährlich erstellt das Ensemble (4 feste Spieler und 2 Reservisten) ein neues Stück.


Vortrag und Unterricht



In den Wintermonaten, wenn witterungsbedingt ein Durchführen der Jugendverkehrsschule nicht möglich ist, halten wir von Anfang Dezember bis Ende Februar an Grund-, Haupt- und Realschulen, sowie an Gymnasien und Berufsschulen Verkehrsunterrichte.
Montags bis donnerstags informieren wir abends diejenigen Verkehrsteilnehmer, die aufgrund einer "Verhaltensverfehlung" gem. § 48 StVO auf Vorschlag der Polizei von der Straßenverkehrsbehörde zum Verkehrsunterricht vorgeladen werden, über verkehrsrelevante Themen. Der 90-minütige Vortrag wird in der Regel von 2 Beamten gehalten.


Sonstige Aufgaben:


Um einen möglichst großen Teil der Bevölkerung zu erreichen, sind wir an hochfrequentierten Orten, z.B. in der Fußgängerzone, mit Infoständen und dem Infomobil vertreten und stellen uns den Fragen der Bürger.

Zudem beteiligen wir uns an vielen Messen und Veranstaltungen mit Bezug zum Straßenverkehr.
Ob bei der Internationalen Motorradmesse (IMOT) oder der Seniorenmesse, die VPI VE steht den Besuchern zu allen auftretenden Fragen Rede und Antwort.


Weitere Punkte in unserem Tätigkeitsfeld:

  • Vortragstätigkeit (Feuerwehr, Senioren, Elternabende, usw.)
  • Auswertung von Schulwegunfällen
  • Einsatz von Info-Beamten bei Demonstrationen
  • wöchentliche Unterrichte in der JAA (Jugendarrestanstalt)

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern