Polizei Bayern » PP München » Wir über uns » Organisation » Dienststellen

09.08.2016, PP München



Polizeiinspektion München - 23 - Giesing


Dienstgebäude PI 23
Chiemgaustraße 2
81549 München

Telefon: 089/69345-0
Fax: 089/69345-278

Kontakt zum Polizeipräsidium München:



Kontakt


Anfahrtshilfe mit freundlicher Unterstützung von BayernInfo und BayernAtlas



Zuständigkeitsbereich


Die Polizeiinspektion 23 ist für die Stadtteile Harlaching, Ober- und Untergiesing, sowie für Teile von Ramersdorf (Stadtbezirke 17/18 und Teile des Bezirks 16) zuständig und umfasst eine Fläche von 15,9 Quadratkilometern. Im Inspektionsbereich leben ca. 107.000 Einwohner.

Im Bereich der Polizeiinspektion 23 befinden sich die Justizvollzugsanstalt Stadelheim, der Tierpark, der "Flaucher", das Städtische Stadion an der Grünwalder Straße, sowie die Geschäftstellen mit den jeweiligen Trainingsanlagen des FC Bayern und des TSV 1860 München.

Am 01.10.1854 wurden die Gemeinden Giesing, Au und Harlaching in die Residenzstadt Mün-chen eingemeindet, somit war das auch die Geburtsstunde der ersten Giesinger Polizei, näm-lich der Königlichen Gendarmerie Brigade und der Gendarmerie Stadtkompanie. Um 1890 waren dann die ersten Gendarmen in Giesing präsent, namentlich die 1. Schutzmannschaft des 18. Bezirks, Nebenstelle I Obergiesing. 1929 wurden die ersten Polizeibezirke gebildet, Polizei-wachen waren in der Humboldtstraße 39 in der Tegernseer Landstraße 70 und 189 und in der Schönstraße 122. Daraufhin wurde 1937, nach einer Umorganisation, der Begriff "Polizeirevier" etabliert. In Giesing gab es dann das Revier 17 in der Tegernseer Landstraße 98 und das Revier 18 in der Grünwalder Straße. Nach Ende des 2. Weltkrieges wird die Polizei städtisch und untersteht dem Oberbürgermeister. Dieser Zustand währt 30 Jahre und endet am 01.09.1975.

Das Giesinger Polizeirevier 17 zog am 01.09.1952 in das Gebäude Untersberg-/Landlstraße ein. Ein Revierposten in Harlaching am Theodolindenplatz wurde 1966 aufgelöst, die Beamten dem Revier 17 zugeteilt. Mit Beginn der Verstaatlichung wird das Polizeirevier 17 umbenannt in Polizeiinspektion 17, eine neue Uniform wird eingeführt und die gute alte "Funkstreife" aufgelöst.

Die letzte große Umorganisation erfolgte am 01.05.1982, denn die PI 17 zieht in die Chiem-gaustraße 2 um und wird Großrauminspektion. Die letzte Änderung vollzieht sich 1984, als aus der PI 17 die Polizeiinspektion 23 wird.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern