Polizei Bayern » PP München » Wir über uns » Aufgaben » Dienststellen mit speziellen Aufgaben

12.06.2017, PP München


Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München


Die Einsatzzentrale steuert für die Stadt und den Landkreis München sowie für kleine Teile des Landkreises Starnberg alle Soforteinsätze und die dabei eingebundenen Einsatzkräfte. Dazu nimmt sie alle 110–Notrufe, Einsätze der Dienststellen, sonstige Meldungen, Mitteilungen und Funksprüche entgegen.

Jährlich werden ca. 530.000 Notrufe, aus denen ca. 320.000 Soforteinsätze entstehen, bearbeitet. Hinzu kommen noch ca. 5.320 Alarmmeldungen (ca. 1.020 Polizeialarme und ca. 4.300 Fremdalarme) und ca. 23.200 Abschleppungen.

Am Bürgertelefon werden zudem alltägliche Fragen beantwortet.



1. 110 - Welche Informationen wir brauchen



Wer bin ich?

Wo halte ich mich auf?

Was ist passiert?

Wann ist es passiert?

Wie viele verletzte oder beteiligte Personen?

Kann ich die Täter beschreiben? (Alter, Geschlecht, Größe, Kleidung, Auffälligkeiten)?

Wie und wohin sind die Täter geflüchtet?

Abschließend erhalten Sie von uns Verhaltenshinweise.





2. Über uns
Nehmen Sie eine gefährliche Situation wahr?
Kommt Ihnen etwas verdächtig vor?
Sind Sie in Not?

Wählen Sie sofort den Polizei Notruf 110 – wir helfen Ihnen rund um die Uhr und an allen Tagen des Jahres. Die Bandbreite polizeilicher Notrufe reicht von der Ruhestörung über den Verkehrsunfall mit verletzten Personen bis zum Überfall.

Wenn Sie in der Landeshauptstadt München sowie im Landkreis München den Polizei Notruf 110 wählen, werden Sie automatisch mit der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München verbunden. Dort werden alle Soforteinsätze und die dabei eingebundenen Einsatzkräfte koordiniert. Wenn es nötig ist, werden weitere Rettungskräfte wie beispielsweise die Feuerwehr oder der Notarzt verständigt.

Wir bearbeiten jährlich ca. 530.000 Notrufe, aus denen ca. 320.000 Soforteinsätze entstehen. Das heißt, im Schnitt geht beinahe jede Minute in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums München ein Notruf ein.

Zur Bewältigung dieser Herausforderungen stehen Ihnen erfahrene und geschulte Beamtinnen und Beamte zur Verfügung. Wir helfen Ihnen – haben Sie Mut anzurufen!



3. Gehörlos?
Sind Sie gehörlos? Ist kein Problem – wir haben für sie zwei zusätzliche Wege eingerichtet, um die Polizei zu erreichen.
Es handelt sich hierbei um Nothilfeeinrichtungen, damit die Kontaktaufnahme mit der Polizei vereinfacht wird.

Notruf-Fax



SMS


Bitte beachten Sie, dass Sie um den Dienst nutzen zu können, zusätzlich zur Vorwahl eine Einwahlnummer ihres jeweiligen Providers wählen müssen.

Damit ergeben sich bei der SMS folgende zu wählende Nummern:

für Kunden von


T-Mobile und Vodafone: 99-089-19294


für Kunden von


O2 und ehem. E-Plus: 329-089-19294


Bitte beachten Sie auch:
Beim Versand von SMS kann es zu teils erheblichen Verzögerungen bei der Zustellung bzw. zu Übertragungsabbrüchen kommen. Via SMS kann kein gesicherter Notruf abgesetzt werden!





4. Bürgertelefon
Mit unserem Bürgertelefon bieten wir Bürgerinnen und Bürgern einen zusätzlichen Service für allgemeine polizeiliche Anfragen und Hinweisen an. Für fachliche Informationen steht Ihnen hier ein kompetenter Ansprechpartner rund um die Uhr zur Verfügung.

Je nach geschildertem Sachverhalt werden Ihnen bereits am Bürgertelefon unmittelbar Auskünfte erteilt oder Sie werden an die zuständige Polizeidienststelle weitervermittelt.

Bürgertelefon: 089/2910-1910


Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen