Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.07.2018, PP München


Pressebericht vom 13.07.2018

Inhalt:

1012. Einbruch in eine Doppelhaushälfte – Gern

1013. Versuchter Wohnungseinbruch mit Täterkontakt – Mittersendling

1014. Motorradfahrer wird bei Unfall tödlich verletzt – Fürstenried

1015. Brand in Partykeller – Ismaning

1016. Bauarbeiter stürzt von einem Dach – Ottobrunn

1017. Polizisten werden bei Unfallaufnahme angegangen – Neuaubing




1012. Einbruch in eine Doppelhaushälfte – Gern
Am Mittwoch, 11.07.2018, zwischen 10.00 Uhr und 13.30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte in der Gutenbergstraße ein, indem sie ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes gewaltsam öffneten.

Im Haus wurden alle Räume durchsucht und verschiedene Schmuckstücke im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet.

Als der 51-jährige Hausbewohner nach Hause kam, stellte er den Einbruch fest und informierte den Notruf der Polizei.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Gutenbergstraße (Gern) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1013. Versuchter Wohnungseinbruch mit Täterkontakt – Mittersendling
Am Mittwoch, 11.07.2018, gegen 17.50 Uhr, hielt sich eine 27-jährige Münchnerin in ihrer Wohnung in der Hermann-von-Sicherer-Straße auf.

Als sie Geräusche im Haus wahrnahm, ging sie ins Treppenhaus, um nachzusehen. Dort traf sie auf einen Mann, der ihr unbekannt war und sich nach ihrer Einschätzung unberechtigt im Haus aufhielt.

Die 27-Jährige sprach den Mann an und da sie den Verdacht hatte, dass es sich um einen Einbrecher handeln könnte, rief dann die Polizei. Als die Frau die Polizei über den Notruf verständigte, flüchtete der Unbekannte.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen ohne Erfolg.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 50 Jahre alt, osteuropäische Erscheinung, unrasiert, dunkle Haare, kleiner und Mittelfinger rechts waren amputiert; bekleidet mit einer schwarzen Softshelljacke mit rotem Reißverschluss

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Hermann-von-Sicherer-Straße (Mittersendling) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1014. Motorradfahrer wird bei Unfall tödlich verletzt – Fürstenried
Am Donnerstag, 12.07.2018, gegen 09.00 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Münchner mit seinem Honda Motorrad die A 95 in Richtung Garmisch. Bei der Abfahrt Kreuzhof in Richtung Boschetsrieder Straße streifte er in der dortigen Kurve mit seinem Hinterrad den Randstein.

Der 24-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über sein Kraftrad und prallte gegen einen Lichtmast, wodurch er sehr schwer verletzt wurde.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der 24-Jährige kurze Zeit später in einem Krankenhaus.

An dem Motorrad entstand Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme wurde der Zubringer zur A 95 gesperrt. Es kam jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.


1015. Brand in Partykeller – Ismaning
Am Donnerstag, 12.07.2018, gegen 04.45 Uhr, stellte ein Passant eine starke Rauchentwicklung aus einem Reihenhaus in der Unterföhringer Straße in Ismaning fest und klingelte bei Nachbarn und warnte diese.
Da sich in dem betreffenden Anwesen niemand aufhielt, wurden Angehörige verständigt, die der eintreffenden Feuerwehr die Haustür öffneten.

Die Freiwillige Feuerwehr Ismaning stellten im ausgebauten Keller des Anwesens eine brennende Küchenzeile fest und löschte diese.

Es entstand im Keller und im Treppenhaus erheblicher Ruß- und Rauchschaden. Der Gesamtschaden wird auf über 35.000 Euro geschätzt.

Personen wurden nicht verletzt.

Das Kommissariat 13 hat mit Unterstützung eines Brandsachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird jedoch von einem technischen Defekt ausgegangen.


1016. Bauarbeiter stürzt von einem Dach – Ottobrunn
Am Donnerstag, 12.07.2018, gegen 10.00 Uhr, arbeitete ein 55-jähriger Zimmerer aus dem Landkreis München mit seinem Kollegen auf einem Hallendach in Ottobrunn. Der Weg zum Arbeitsplatz führte über ein mit Welldachplatten versehenes Dach, welches mit Holzbrettern belegt wurde, die als Laufweg dienten.

Als sich der Arbeiter über einer Kunststoffplatte befand, brach diese durch und der Mann fiel ca. viereinhalb Meter tief auf den darunterliegenden Betonboden.

Er erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen, ob gegen Unfallverhütungsvorschriften verstoßen wurde.


1017. Polizisten werden bei Unfallaufnahme angegangen – Neuaubing
Am Donnerstag, 12.07.2018, gegen 17.30 Uhr, nahmen zwei Streifen der Münchner Polizei in der Wiesentfelser Straße einen Verkehrsunfall auf, bei dem ein Kind von einem Pkw leicht verletzt wurde. Zwei unbeteiligte Schaulustige störten die Unfallaufnahme.
Bei ihnen handelte es sich um zwei Brüder aus München im Alter von 18 und 17 Jahren, die die Polizeibeamten verbal beleidigten. Im Anschluss an die Unfallaufnahme wurden sie kontrolliert.

Während dieser Kontrolle kamen immer mehr Personen an die Unfallstelle, die sich mit den beiden Brüdern solidarisierten. Als sich fast 30 Personen vor Ort befanden, kam es auch zu leichten körperlichen Angriffen gegen die Polizeibeamten. Dabei wurde ein Beamter geschubst und fiel zu Boden. Er wurde nicht verletzt.

Erst mit Hilfe von Unterstützungskräften konnte die Situation beruhigt werden.

Drei Tatverdächtige (die beiden Brüder und ein 17-jähriger Münchner) wurden wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung angezeigt. Sie wurden nach der Anzeigenbearbeitung wieder entlassen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen