Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.03.2018, PP München


Pressebericht vom 08.03.2018

Inhalt:

343. Sexuelle Belästigung in der S-Bahn - Haidhausen

344. Kind beim Überqueren der Fahrbahn von Pkw er-
fasst und leicht verletzt - Lohhof

345. Festnahme nach sexueller Belästigung und Wider-
stand - Altstadt

346. Festnahme nach Handel mit nicht geringer Menge
Amphetamin - Sauerlach

347. Terminhinweis:
Pressekonferenz zur Personalgewinnung der Bayerischen Sicherheitswacht




343. Sexuelle Belästigung in der S-Bahn - Haidhausen
Am Samstag, 03.03.2018, gegen 21.15 Uhr, befand sich eine 34-Jährige in der S-Bahn in Fahrtrichtung Flughafen.

Zwischen den Haltestellen Ostbahnhof und Leuchtenbergring wurde sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen. Die 34-Jährige ignorierte diesen jedoch und setzte sich um.


Der ihr Unbekannte folgte der jungen Dame und setzte sich ihr gegenüber. Dann murmelte der Unbekannte etwas Unverständliches und schlug der 34-Jährigen auf den Oberschenkel und zwickte sie.

Die 34-Jährige verließ die S-Bahn an der nächsten Haltestelle und verständigte anschließend die Polizei.

Personenbeschreibung:
Männlich, 175 cm groß, 27 Jahre, hager, afrikanisch, dunkelhäutig, schwarze Haare, kein Bart, unverständliche Sprache, blaue Röhrenjeans, dunkle Jacke, weiße Turnschuhe

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/63007-0, oder jede andere Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Hinweis der Münchner Polizei:
Machen Sie durch laute verbal geäußerte Ablehnung Ihrem Gegenüber klar, dass die Handlung verurteilen. Machen Sie andere Fahrgäste auf sich und die Situation aufmerksam
Betätigen Sie außerdem unverzüglich den Notruf im Fahrzeug, der sich in jedem Abteil an den Türen befindet bzw. die Notrufsäule am Bahnsteig.
Verständigen Sie auch immer über den Notruf 110 die Polizei.
Erstatten Sie in allen Fälle Anzeige.


344. Kind beim Überqueren der Fahrbahn von Pkw erfasst und leicht verletzt - Lohhof
Am Mittwoch, 07.03.2018, gegen 08.45 Uhr, wollte ein 10-jähriger Schüler auf Höhe der Pachmann-Straße die südliche Ingolstädter Straße in Lohhof überqueren.

Er trat dazu unmittelbar vor einem geparkten Fahrzeug auf die Fahrbahn.

Die zur gleichen Zeit die südliche Ingolstädter Straße in Richtung Oberschleißheim (südöstliche Fahrtrichtung) fahrende 31-Jährige mit ihrem Pkw Toyota konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Schüler wurde durch den Anstoß zu Boden geschleudert und verletzte sich dadurch leicht. Am Pkw der 31-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.



345. Festnahme nach sexueller Belästigung und Widerstand - Altstadt
Am Donnerstag, 08.03.2018, gegen 01.20 Uhr, hielt sich ein 21-Jähriger in einer Diskothek in der Innenstadt auf.

Dort wurde er gegenüber zwei 21-Jährigen zudringlich. Er fasste diese an und umarmte beide. Dann zog er eine der 21-Jährigen an sich und fasste ihr an das Gesäß.

Der 21-Jährige wurde daraufhin von den Türstehern aus der Diskothek verwiesen. Dies wollte er jedoch nicht einsehen und wirkte verbal auf die Türsteher ein. Er versuchte zudem, immer wieder in die Diskothek zu gelangen. Nachdem das Sicherheitspersonal die Polizei verständigt hatte, richtete sich die verbale Aggressivität des 21-Jährigen gegen die eintreffenden Beamten.

Er zeigte sich auch diesen gegenüber äußerst unkooperativ. Als ihm daraufhin ein Platzverweis ausgesprochen wurde, schlug er wild um sich.

Der 21-Jährige wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und musste dazu zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei beleidigte er die Beamten mit diversen Kraftausdrücken.

Der 21-Jährige verletzte sich bei der Fesselung leicht. Er wurde wegen sexueller Belästigung (§ 184 i StGB) sowie Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.


346. Festnahme nach Handel mit nicht geringer Menge Amphetamin - Sauerlach
Am Dienstag, 06.03.2018, gegen 14.00 Uhr, wurde ein 19-Jähriger auf der Autobahn A 8 (Fahrtrichtung Salzburg) einer Verkehrskontrolle unterzogen, nachdem er zuvor einer zivilen Streife den Mittelfinger gezeigt hatte.

Dabei wurde eine geringe Menge Marihuana bei ihm aufgefunden. Im Fahrzeug befand sich zudem eine 19-jährige Beifahrerin, die jedoch zunächst unverdächtig entlassen wurde.

Im Zuge der Sachbearbeitung erhärtete sich zunehmend der Verdacht, dass der 19-Jährige mit Betäubungsmittel handelt. Aus diesem Grund wurde ein richterlicher Beschluss zur Durchsuchung des Zimmers des 19-Jährigen beantragt und vollzogen.

Während der Durchsuchung gab die Mutter des 19-Jährigen Hinweise auf die zunächst unverdächtige Beifahrerin. Der 19-Jährige räumte daraufhin ein, dass die Beifahrerin zuvor einen Rucksack mit mehreren hundert Ecstasy-Tabletten und Amphetamin aus dem Zimmer geholt habe, um dieses an zwei Freunde zu übergeben.

Diese versteckten den Rucksack in einem Partyraum in Putzbrunn. Dort konnte er auch von den Polizeibeamten aufgefunden und sichergestellt werden.

Alle Beteiligten haben sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten. Gegen den 19-Jährigen
wurde vom zuständigen Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.


347. Terminhinweis:Pressekonferenz zur Personalgewinnung der Bayerischen Sicherheitswacht
Münchens Polizeivizepräsident Werner Feiler stellt im Medienzentrum des Polizeipräsidiums München am Freitag, 09.03.2018, um 11.30 Uhr, die vielfältigen Aufgaben der Bayerischen Sicherheitswacht und Anforderungen an Neubewerber vor.

Zwei Mitarbeiter der Sicherheitswacht werden außerdem über ihre Erfahrungen im Beruf berichten und für Fragen zur Verfügung stehen.

Alle Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen