Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.10.2017, PP München


Pressebericht vom 18.10.2017

Inhalt:

1787. Reiterin stürzt vom Pferd und verletzt sich schwer – Neufahrn

1788. Fußgänger läuft vor einen Linienbus, wird schwer verletzt und erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen
-siehe Pressebericht vom 25.09.2017, Ziff. 1583

1789. Exhibitionist im U-Bahnhof Odeonsplatz

1790. Angezeigter Raub wurde vorgetäuscht – Maxvorstadt
-siehe Pressebericht vom 28.08.2017, Ziff. 1338




1787. Reiterin stürzt vom Pferd und verletzt sich schwer – Neufahrn
Eine 54-jährige Münchnerin ritt am Dienstag, 17.10.2017, gegen 16.10 Uhr, mit ihrem Pferd und in Begleitung einer weiteren Reiterin in Neufahrn.
Die beiden Frauen ritten durch einen Wald, westlich von Neufahrn.

Auf dem Waldweg lag ein Baumstamm quer. Die beiden Frauen entschieden sich, ihre Pferde über den Stamm springen zu lassen. Dazu galoppierten sie nacheinander auf den Stamm zu. Nachdem die 54-Jährige mit ihrem Pferd über das Hindernis gesprungen war, fiel sie von ihrem Pferd und landete auf dem Rücken.

Durch den Sturz wurde sie bewusstlos. Mit schweren Verletzungen wurde sie mit einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.


1788. Fußgänger läuft vor einen Linienbus, wird schwer verletzt und erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen
Wie bereits berichtet, fuhr am Sonntag, 24.09.2017, gegen 19.20 Uhr, ein 31-jähriger Busfahrer aus München mit einem Linienbus der MVG vom Schloss Blutenburg kommend auf der Terofalstraße. Auf Höhe der Rolf-Pinegger-Straße fuhr er geradeaus weiter.

Zeitgleich überquerte ein 98-jähriger Münchner zu Fuß die Terofalstraße. Da er nicht auf den fließenden Verkehr geachtet hatte, wurde er von dem Bus erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.

Der Rentner wurde durch den Unfall schwer verletzt und in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er am 18.10.2017.


1789. Exhibitionist im U-Bahnhof Odeonsplatz
Beschäftigten der U-Bahnwache fiel am Dienstag, 17.10.2017 bei einer Sichtung der Kameraübertragungen im U-Bahnhof Oedeonsplatz bei den Fahrstühlen eine Person auf, die mehreren Fahrgästen auf unsittliche Weise gegenüber trat.

Es konnte beobachtet werden, wie er in der Zeit zwischen 16.55 Uhr und 17.15 Uhr fünf Frauen sein Glied vorzeigte. Eine der Frauen drückte er zudem gegen eine Wand.

Durch die U-Bahnwache konnte ein 24-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger angetroffen und festgenommen werden. Anschließend wurde er der Polizei übergeben.

Die betroffenen Frauen konnten bisher nicht ermittelt werden. Sie haben sich nicht bei der Polizei gemeldet.

Der 24-jährige Wohnsitzlose wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die betroffenen Frauen, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


1790. Angezeigter Raub wurde vorgetäuscht – Maxvorstadt
Ein 38-jähriger ungarischer Staatsangehöriger zeigte bei der Polizei an, dass er am Sonntag, 27.08.2017 in der Luitpoldstraße von zwei Unbekannten beraubt worden sei.

Bei den Ermittlungen ergaben sich Zweifel an dem von ihm angegebenen Sachverhalt.


Am Dienstag, 17.10.2017 wurde durch die Kriminalpolizeiinspektion Passau mitgeteilt, dass der 38-Jährige auch dort einen ähnlichen Sachverhalt angezeigt hatte.
Bei seiner Vernehmung räumte er ein, dass er sowohl den Überfall in Passau, als auch den in München und zudem einen weiteren Raubüberfall in Graz nur erfunden hatte.

Gegen ihn wird nun wegen Vortäuschen eines Raubes ermittelt.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Bewirb Dich jetzt

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

IT bei der Bayerischen Polizei

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen