Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.03.2016, PP München


Raubüberfall auf Rentnerin - Ottobrunn

Ottobrunn. Am Donnerstag, 10.03.2016, wohl gegen 20.15 Uhr, wurde eine 86jährige Rentnerin in ihrem Haus in Ottobrunn von einem bislang unbekannten Täter überfallen und beraubt.


Der Unbekannte klingelte an der Haustür der Rentnerin und verschaffte sich, nachdem ihm geöffnet worden war, brutal Zutritt ins Haus, indem er die Rentnerin trotz deren Gegenwehr zurück ins Haus stieß und auf sie einschlug. Die Rentnerin kam zu Sturz, durch die Schläge und den Sturz erlitt sie erhebliche Verletzungen. Der Unbekannte raubte den Schmuck der Geschädigten und flüchtete unerkannt.
Die Rentnerin ließ er hilflos zurück.

Erst einige Zeit später gelang es der Frau, über den Hausnotruf Hilfe zu organisieren und die Polizei zu verständigen. Wegen ihrer Verletzungen mußte die 86jährige zur stationären Beahndlung in eine Klinik verbracht werden.

Zum Täter ist lediglich bekannt, dass es sich um einen Mann handelt, der dunkle Bekleidung, vermutlich einen Kapuzenpulli trug, und ca. 170 - 180 cm groß ist.

Zur Tatbeute, bzw. zum Wert der geraubten Schmuckgegenstände können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Tat von der Staatsanwaltschaft als versuchter Raubmord eingestuft. Die Mordkommission ermittelt.

Zeugenaufruf:

Personen, die in den letzten Tagen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Unterhachinger Straße in Ottobrunn gemacht haben, oder sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiprädium München, Ettstr. 2 - 4,Tel. 089/ 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern