Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.03.2016, PP München


Tatverdächtiger nach Fahrerflucht ermittelt – Altperlach

Wie bereits berichtet, parkte am Montag, 07.03.2016, gegen 19.40 Uhr, ein Unbekannter seinen weißen VW in der Ottobrunner Straße verbotswidrig auf einem Rad- und Gehweg.


Durch das geparkte Fahrzeug konnte ein 66-jähriger Rentner mit seinem Fahrrad nicht ungehindert an dem geparkten Pkw vorbeifahren.
Beim Vorbeifahren klopfte der Radfahrer mit der flachen Hand auf die Motorhaube des VWs und setzte seine Fahrt fort. Dies verärgerte den Fahrzeugführer des geparkten Fahrzeugs dermaßen, dass er dem Fahrradfahrer hinterher fuhr, um ihn zur Rede zu stellen.

Im Folgenden fuhr der VW-Fahrer dem 66-Jährigen hinterher und schnitt ihm in der Scherbaumstraße den Weg ab. Dabei stürzte der Rentner von seinem Fahrrad und verletzte sich leicht. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des VW Touareg konnte am Mittwoch, 09.03.2016, durch die Unfallfluchtfahndung der Münchner Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsunfallaufnahme nach umfangreichen Maßnahmen ermittelt werden. Das Tatfahrzeug wurde spurentechnisch untersucht.

Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 54-jährigen deutschen Autohändler aus München. Er und seine ebenfalls ermittelte Beifahrerin machen derzeit vor der Polizei keine Angaben zur Sache.

© Bayerische Polizei Nach oben Diese Seite ausdrucken Diese Seite den Favoriten hinzufügen

Pressemeldungen


Fahndungen


Veranstaltungen




Regionale Polizeiverbände

Überregionale Verbände

Polizei Bayern - Der Garant für Ihre Sicherheit.
Zur Startseite Zum Bayerischen Staatsministerium des Innern